SZ-Plus

Gedankenspiele
Plädoyer für die Langeweile

sz Siegen. Nutze den Tag: Selbst der aus dem lateinischen „Carpe Diem“ abgeleitete Alltagsspruch setzt den Schwerpunkt auf Produktivität: Mach was! Tu was! Häng nicht ab! Stier nicht an die Decke! Dabei hatte der römischen Dichter Horaz auch das Nichtstun im Sinn, als er den Rat gab, den Tag zu „pflücken“, sprich zu genießen, und möglichst wenig auf den folgenden Tag zu vertrauen.

Aber auch Nichtstun erfordert Zeit. Und die wird insbesondere in der jüngeren Generation immer knapper. Neben Schule oder Arbeit, Internet und Fernsehen nehmen das Smartphone mit den WhatsApp-Gruppen, Facebook, Instagram, Twitter und viele andere technische Errungenschaften und Kommunikationswege mehr und mehr Zeit von der Uhr.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Dieter Sobotka aus Hilchenbach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.