Polizei ermittelt nach Vergewaltigungsvideo auf Facebook Chicago

Chicago (dpa) - Unbekannte haben die mutmaßliche Vergewaltigung eines 15 Jahre alten Mädchens in Chicago live auf Facebook übertragen. Rund 40 Menschen sahen die Tat in einem Live-Stream des Sozialen Netzwerks, wie die «Chicago Tribune» berichtete.

Die Polizei vernahm nach eigenen Angaben Zeugen, habe aber noch keinen offiziellen Verdächtigen. «Wir machen Fortschritte», schrieb ein Sprecher auf Twitter.

Ein Facebook-Sprecher distanzierte sich in einer Stellungnahme von dem Video. «Verbrechen wie dieses sind abscheulich und wir gestatten Inhalte dieser Art nicht auf Facebook», heißt es in dem Statement. «Wir nehmen unsere Verantwortung, die Sicherheit der Leute auf Facebook zu gewährleisten, sehr ernst, und wir werden Videos, die sexuelle Gewalt zeigen und geteilt werden, um Gewalt zu glorifizieren, entfernen.»

Dem Bericht zufolge war das Mädchen verschwunden, nachdem sein Onkel es am Sonntag nach Hause gebracht hatte. Dieser sagte der «Chicago Tribune», ein Teenager habe ihn auf den Live-Stream aufmerksam gemacht. Der Zeitung zufolge gelangte das Video daraufhin an die Polizei. Das Mädchen sei erst am Dienstag gefunden worden und nun bei seiner Mutter.

Im Januar hatte ein ähnlicher Fall für Entsetzen gesorgt. Vier Menschen quälten mutmaßlich einen geistig Behinderten und zeigten die Tat live auf Facebook. Insgesamt wurden laut der «Chicago Tribune» seit Oktober vergangenen Jahres mindestens vier Verbrechen in der US-Stadt auf Facebook-Live gezeigt. Die Polizei forderte alle Nutzer von Social Media auf, verdächtige Vorfälle zu melden.

Bericht "Chicago Tribune"

Twitter Pressesprecher Polizei Chicago

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.