Polizei rettete Urlaub

Die Polizei, dein Freund und Urlaubsretter. So muss es wohl auch ab und zu heißen. Symbolbild: SZ

sz - Man hat es doch schon immer geahnt: Die Betzdorfer Polizei kann nicht nur Unfälle aufnehmen und Streitigkeiten schlichten – sie kann sogar Urlaube retten. So geschehen am vergangenen Wochenende. Bei der Polizeiwache meldete sich telefonisch eine besorgte Frau aus der Verbandsgemeinde Gebhardshain, die sich gerade an der slowenisch-kroatischen Grenze befand – allerdings ohne Ausweis, denn der lag zu Hause. So geriet wegen des fehlenden Dokuments der Kroatien-Urlaub in Gefahr, da der Frau die Einreise verweigert wurde.

Da die deutsche Botschaft und auch das Auswärtige Amt erst am Montag für solche Anliegen wieder erreichbar waren, meldete sich die Westerwälderin bei den Freunden und Helfern in der Heimat. „Die Polizei wäre ja nicht die Polizei, wenn man nicht doch eine Lösung findet“, heißt es im Pressebericht.

 Und die sah so aus: Der Sohn der Frau brachte den Ausweis nach Frankfurt zum Flughafen, wo er der Bundespolizei übergeben wurde. Diese wiederum reichte ihn an einen Flugkapitän von Adria Airways weiter, dessen nächster Arbeitseinsatz nach Ljubljana führte. Am dortigen Flughafen überreichte er den Ausweis an die zuständigen Grenzbeamten“, die nach Auskunft der Anruferin „mindestens genauso nett und freundlich sind wie die Betzdorfer Polizei“, heißt es abschließend.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen