Nach Raub in der Fludersbach
Polizei sucht unbekannten Fußgänger

4Bilder

kay/sz Siegen. Vergangenen Samstag löste ein 34-Jähriger im Siegener Stadtgebiet einen spektakulären Großeinsatz der Polizei aus.

Nach derzeitigem Stand der polizeilichen Ermittlungen stellt sich der Sachverhalt wie folgt dar: Im Anschluss an einen Diebstahl in einem Supermarkt an der Hagener Straße flüchtete der Täter mit einem Taxi vom Tatort. Die alarmierte Polizei konnte im Rahmen der Fahndung das Taxi entdecken und gab dem Fahrer Anhaltezeichen. Der 34-jährige Fahrgast zwang den Taxifahrer weiterzufahren. Im Bereich Fludersbach/Peipers Halde stoppte das Taxi undder Täter verließ mit einer Schusswaffe in der Hand das Fahrzeug.

Danach zwang er mit der Waffe einen 22-jährigen Fahrer zum Anhalten eines mit mehreren Personen besetzten Pkw. Die Insassenflüchteten im Anschluss aus dem Auto. Der Räuber fuhr mit dem Wagen ein paar hundert Meter  weiter, bevor er im Bereich eines Fußweges gegen einen Zaun fuhr. Er ließ das Fahrzeug zurück  und flüchtete nun zu Fuß mit der Schusswaffe in der Hand. Die eingesetzten Polizeibeamten nahmen ebenfalls die Verfolgung zu Fuß auf. Sie forderten den 34-Jährigen auf, die Waffe fallen zu lassen. Da der Mann nicht reagierte, gab ein Polizist einen Warnschuss mit seiner Dienstwaffe ab. Der Täter flüchtete trotz des Warnschusses unbeirrt weiter.

Im Bereich Fludersbachversuchte er erneut, fahrende Autos anzuhalten. Hierbei wurde er von einem Auto leicht erfasst und stürzte dabei zu Boden. Die Beamten konnten ihn überwältigen und festnehmen.

Die Überprüfungder Schusswaffe ergab, dass es sich um eine täuschend echt wirkende Schreckschusspistole handelte, die mit mehreren Schuss Munition geladen war. Seit Sonntag sitzt der 34-Jährige in Haft.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen sucht die Kriminalpolizei derzeit nach einem Fußgänger, der im Bereich Fludersbach/Peipers Halde/Vilbeler Weg unterwegs war. Dabei handelt es sich um die Stelle, an der der 34-jährige Täter mit einem Auto gegen den Zaun gefahren war. Auf der Polizei vorliegenden Videoaufzeichnungen ist ein Unbekannter in diesem Bereich zu sehen. Der Fußgänger wurde möglicherweise von dem Festgenommenen genötigt. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Siegen entgegen.

Autor:

Kay-Helge Hercher (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen