Flucht dauert nicht lange
Polizeibekannter Attendorner in Siegen gefasst

Am Siegener Bahnhof klickten am Dienstagvormittag die Handschellen.

sz Siegen. Am Dienstagvormittag beobachtete eine Streife der Bundespolizei am Bahnhof Siegen einen Mann beim Konsumieren von Betäubungsmitteln. Nach kurzer Flucht nahmen die Beamten den Mann fest und führten ihn der Strafvollstreckung zu.
Gegen 10.45 Uhr wollten Bundespolizisten einen 30-jährigen Mann kontrollieren, da er augenscheinlich im Begriff war Drogen zu nehmen. Als der Mann die Beamten erkannte, ergriff er kurzerhand die Flucht. In vollem Lauf sprang er hierbei mit seinem Gesäß auf die Motorhaube eines parkenden Autos und beschädigte diese dabei. Kurz darauf stellten die Beamten den Flüchtigen und führten ihn mit Handfesseln zu den Diensträumen der Bundespolizei. Eine Überprüfung seiner Daten zeigte, warum er so plötzlich verschwinden wollte: Die Staatsanwaltschaft Siegen fahndete wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz nach dem polizeibekannten Attendorner. Um den offenen Haftbefehl durchzusetzen, nahmen die Beamten den Mann fest und brachten ihn zur Justizvollzugsanstalt. Weiterhin fertigten sie eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung.

Autor:

SZ Redaktion aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen