Praxisklinik im alten Hause Stähler

Neukonzeption: Zehn Arztpraxen und ein Dentallabor – Eröffnung zum Jahresende 2001

Siegen. Nach Querelen und Schlagzeilen soll es ein Neuanfang sein. Darauf legten sowohl Herbert Freischlad, persönlich haftender Gesellschafter der Firma Planbau mit Sitz in Dillenburg, sowie die Gynäkologen Prof. Dr. Ekkehard Stähler und Dr. Hans-Jürgen Bickmann als Ideengeber gestern bei der Vorstellung der neuen Konzeption für die vormalige Klinik Stähler großen Wert. Allein der Name stehe für diesen Neustart: Praxisklinik »Hermelsbacher Weg«. Voraussichtlich zum November 2001 soll in das eindrucksvolle Gebäude wieder Leben einziehen. Die Idee: Zehn Arztpraxen werden untergebracht. Das Konzept entspricht einer operativen Praxisklinik. Sechs Betten stehen für eine kurzzeitige (ein bis zwei Tage) Nachbetreuung der Patienten zur Verfügung. Die Versorgung in den Krankenzimmern übernimmt ein Pflegedienst; auch ein Catering-Dienst wurde verpflichtet.

Ein Schwerpunkt der Praxisklinik wird weiterhin im gynäkologischen Bereich liegen. Stähler und Bickmann werden ihre Einrichtungen wieder in das traditionsreiche Gebäude, das 1998 von Herbert Freischlad erworben worden war, verlegen. Ihre jetzige Praxis – vis-à-vis der einstigen Frauenklinik – wird von Freischlad erworben und einer neuen Nutzung zugeführt. In der Praxisklinik verstärken eine Kollegin und ein Kollege das frauenheilkundliche Fachärzte-Team. Vor allem auf dem Gebiet der kosmetischen Chirurgie wollen die Ärzte verstärkt tätig werden; die Brustchirurgie soll ausgebaut werden. Bei der Behandlung der weiblichen Brust soll das gesamte operative Spektrum zur Routine des Hauses gehören – neben Tumoroperationen eben auch die »ästhetische Chirurgie«.

Der ambulante Operationsbereich wird auch von den übrigen Ärzten genutzt. Dies sollen Spezialisten für die Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie, die Handchirurgie, die Augenchirurgie (Laser-Linsen-Behandlung) und die Dentalchirurgie sein. Auch ein Dentallabor hält Einzug, möglicherweise auch eine Apotheke. Letztere Variante käme zum Zuge, fänden sich nicht genügend Praxisbetreiber aus dem chirurgischen Bereich. Mit drei Ärzten, so Freischlad, werde derzeit noch verhandelt. Für die Praxisklinik »Hermelsbacher Weg« wurde die Rechtsform der Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) gewählt. Nicht zuletzt eine Wohnung wird entstehen.

Rund 7 Mill. DM will Eigentümer Freischlad investieren, um Haus und Haustechnik auf den neuesten Stand der Dinge zu bringen. Die Arbeiten beginnen im März und sollen im Oktober abgeschlossen sein. Die Praxisbetreiber fungieren als Mieter. Wie lange er das Haus in seinen Händen behält, wusste der Planbau-Chef noch nicht zu sagen. Er hielt sich die Option offen, die Klinik – läuft sie richtig – zu veräußern.

Für den Umbau verantwortlich zeichnet Architekt Frank Würster. Die Eingriffe in die Bausubstanz hielten sich in Grenzen, war zu erfahren. Ziel sei es, ein möglichst wohnliches Ambiente mit modernen Gestaltungselementen zu schaffen. Alle Praxen werden einen gemeinsamen Empfangs- und Wartebereich erhalten. Dort wird auch eine gastronomische Versorgung gewährleistet. Für die Medizintechnik sind die jeweiligen Mieter zuständig.

Mit diesem Modell glauben Immobilieneigentümer und Ideengeber, den Trend der Zeit erkannt zu haben. Ambulante operative Eingriffe und – falls nötig – eine kurzzeitige stationäre Nachbetreuung entsprächen dem, was gefragt sei und den neuen Strukturen im Gesundheitswesen Rechnung trage. Auch bei den Krankenkassen stoße das Modell in ersten Gesprächen auf positive Resonanz. Sie versprächen sich eine Kostenreduzierung.

Mit dieser Neukonzeption endet voraussichtlich ein mehrjähriger Leerstand des Klinikgebäudes nach dem Konkurs der Gemeinschaftspraxis Arnold/Badziong. Zwischenzeitlich, so Freischlad, seien verschiedene Nutzungsmöglichkeiten angedacht worden. So seien Verhandlungen mit Betreibern eine psychosomatischen Klinik geführt worden. Auch eine Büronutzung und ein Wohnkonzept seien in Betracht gezogen worden.

kk

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen