Prima Auftakt für Föschber Kirmes

 Nächtliche Impression von der Kirmes: In der Langzeitbelichtung zeichnen sich die Bewegungen ab, mit denen das erstmals vertretene Fahrgeschäft „Big Spin“ die Rummelbesucher in seinen Bann zieht. Fotos: rai (3)/thor (5)   Dr. Musikus ist wohl das, was man eine One-Man-Show nennt. Ob Feuer, Wasser oder Seifenblasen – neben einigen Hits beherrscht er auch die Elemente.  Am gestrigen Nachmittag herrschte Hochbetrieb auf der Rummelmeile. Die Reihe der parkenden Autos reichte bis zum Kleusberg-Areal am Ortseingang.  Auch für die Kleinsten gibt es diverse Karussells.  Im Regenumhang wurde das „Kirmesmänsch“ zu den Klängen des Spielmannszugs des TuS „Germania“ Fischbacherhütte einmal über dies Kirmes getragen.  „Elevation“, hier Sänger Kevin Wallimann, heizte den Besuchern bis tief in die Nacht ein.  Der „Break Dance“ hat nach wie vor eine treu Fangemeinde.  Junge Adrenalin-Junkies im Anflug auf den Edeka-Parkplatz
  • Nächtliche Impression von der Kirmes: In der Langzeitbelichtung zeichnen sich die Bewegungen ab, mit denen das erstmals vertretene Fahrgeschäft „Big Spin“ die Rummelbesucher in seinen Bann zieht. Fotos: rai (3)/thor (5) Dr. Musikus ist wohl das, was man eine One-Man-Show nennt. Ob Feuer, Wasser oder Seifenblasen – neben einigen Hits beherrscht er auch die Elemente. Am gestrigen Nachmittag herrschte Hochbetrieb auf der Rummelmeile. Die Reihe der parkenden Autos reichte bis zum Kleusberg-Areal am Ortseingang. Auch für die Kleinsten gibt es diverse Karussells. Im Regenumhang wurde das „Kirmesmänsch“ zu den Klängen des Spielmannszugs des TuS „Germania“ Fischbacherhütte einmal über dies Kirmes getragen. „Elevation“, hier Sänger Kevin Wallimann, heizte den Besuchern bis tief in die Nacht ein. Der „Break Dance“ hat nach wie vor eine treu Fangemeinde. Junge Adrenalin-Junkies im Anflug auf den Edeka-Parkplatz
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

thor/rai  -  Dieser Auftakt ließ Böses ahnen: In einen olivgrünen Regenumhang gehüllt, wurde das „Kirmesmänsch“ am Samstag von den Mitgliedern von U.N.S. und zu den Klängen des Spielmannszugs des TuS „Germania“ Fischbacherhütte über die Kirmes getragen – und auch die Besucher spannten hier und da schon mal die Schirme auf. Das dritte August-Wochenende, dem traditionellen Termin für die Föschber Kirmes, gab sich wettertechnisch durchwachsen. Doch spätestens am Sonntag zeigt sich mal wieder, dass der Schutzpatron der Gemeinde, der heilige Mauritius, doch ganz gute Beziehungen zum Kollegen Petrus hat. Bei optimalem Kirmeswetter herrschte jede Menge Betrieb.

Bevor Ortsbürgermeister Matthias Otterbach am Samstag zum Fassanstich mit dem Hammer ausholte, gab es Lob für die Vertreter von U.N.S. (Unterhaltung und Spaß in Niederfischbach). Die Gruppe, die schon zehn Jahre bei der Organisation mitgeholfen hatte, stemmte die Vorbereitungen erstmals ohne das Mitwirken des früheren Gemeindebüro-Mitarbeiters Theo Bollwerk. „Die Gruppe hat Kontakte zu den Schaustellern hergestellt und alles bis ins kleinste Detail geplant, Strom, Wasser und vieles mehr“, erkannte Otterbach Fleiß und Mühen an, Das Ziel: „Damit wir alle sorglos feiern können.“ Hervorragend sei man vom Gemeindebüro und Bauhof unterstützt worden, hieß es im Gegenzug aus den Reihen von U.N.S.

Über 100 Buden, Stände und Fahrgeschäfte sind diesmal im Ort verteilt, das Spektrum reichte vom nostalgischen Riesenrad bis zum Adrenalinkick auf dem „X-Factor“. Die Marktmeister Markus Walkenbach und Alexander Grindel und die weiteren Mitstreiter von U.N.S. waren seit Mittwoch täglich bis zu zehn Stunden im Einsatz, damit alles passte. „Wir haben unsere Arbeit gut gemacht, wenn die Besucher vier Tage lang ihren Spaß gehabt haben und von vielleicht noch auftretenden Problemen nichts mitbekommen“, sagte Walkenbach.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.