Problemlöser haben immer Konjunktur

Mittelständler Schwake investierte 1,5 Mill. E in neue Produktionshalle und Technik

Langenholdinghausen. Der Familienbetrieb führt betriebswirtschaftliche Theorie und Praxis zusammen: Antizyklisch soll ein Unternehmer in der Regel investieren, also bei mauer Konjunktur. Die Schwake Schleiftechnik GmbH setzte die Lehre um und errichtete eine neue Produktionshalle in Langenholdinghausen, bestückt mit aktueller Maschinentechnik. Nach neunmonatiger Bauzeit ein freudiger Anlass also, bei der Einweihungsfeier vor kurzem stellte sich dabei gleich die Ausnahme von der Regel heraus: Die 1980 gegründete Firma hat als hochspezialisierter Schleif- und Fräsdienstleister eine Nische gefunden, die das Zehn-Mann-Unternehmen fast unabhängig von Konjunkturzyklen macht. »Wir sind Problemlöser«, erklärt dazu Geschäftsführer und Unternehmensgründer Henning Schwake. Vorprodukte für den Werkzeug- und Maschinenbau werden in dem kleinen mittelständischen Betrieb geschliffen und gefräst. Für Kunden aus der Region, aber auch aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Präzisionsdienstleister akquirieren die Aufträge von Unternehmen, die entweder Leistungen aus eigener Kraft oder mangels entsprechender Technologie nicht erbringen können, oder für die der Zeit-, Personal- und Geldaufwand für individuelle Problemlösungen im Fertigungsprozess einfach zu groß wäre. Mit anderen Worten: Der Mittelständler Schwake profitiert seit Jahren vom Trend des Outsourcing – neudeutsch für Auslagern – in der großen Maschinenbaubranche. Eine interessante Nische, die sich das südwestfälische Unternehmen nach eigenen Angaben nicht mit vielen Wettbewerbern teilen muss: Obwohl die Märkte dieser Maschinenbauer – ebenfalls meist mittelständische Zulieferer der Industrie – sich kaum verändern, gesättigt sind oder gar schrumpfen, kann Schwake hier im Kampf um Marktanteile als Dienstleister mit seinem Kerngeschäft zur Seite springen. Das kleine Unternehmen floriert dank Schnelligkeit und Flexibilität. Damit das auch künftig so bleibt, hat der Betrieb in Langenholdinghausen den Neubau errichtet, ein Umzug vom ehemaligen SAG-Gelände in Weidenau zum neuen Standort war nötig. 1080 Quadratmeter Produktionsfläche und rund 160 Quadratmeter Büroraum stehen jetzt zur Verfügung, gemeinsam geplant mit dem Weidenauer Architekturbüro Kölsch und Sauerwald. Rund 1,5 Mill. e investierte Schwake, einen Teil davon in zwei neue Anlagen. Auf denen werden jetzt mit Hochtechnologie die Einzelstücke gefertigt. Zum Beispiel Magnethalter für den Transrapid in China, die hier geschliffen werden. Nicht nur ein Stück Hightech, sondern »ein hervorragender Imageträger für Siegen«, wie Bürgermeister Ulf Stötzel bei der Einweihungsfeier nicht ohne Stolz erklärte.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen