Prozess gegen „Drogenbauern“

 Im März dieses Jahres fuhr die Polizei mit einem großen Aufgebot auf der Hirtenwiese vor. Die Razzia erwies sich als Volltreffer. Archivfoto: rai
  • Im März dieses Jahres fuhr die Polizei mit einem großen Aufgebot auf der Hirtenwiese vor. Die Razzia erwies sich als Volltreffer. Archivfoto: rai
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Vor dem Landgericht Koblenz beginnt am Mittwoch nächster Woche der Prozess gegen drei Angeklagte, die im großen Stil in Herdorf Cannabis angebaut haben sollen. Wie berichtet, hatte es im März eine spektakuläre Razzia der Polizei auf der Hirtenwiese gegeben. Nicht nur die ehemalige Gaststätte, sondern auch das alte Maschinenhaus der Grube „San Fernando“ soll demnach für den Drogenanbau genutzt worden sein.

Die Staatsanwaltschaft Koblenz wirft den drei 47, 41 und 34 Jahre alten Angeklagten vor, von August 2013 bis zur Razzia am 11. März zwei Indoor-Plantagen als Mitglieder einer Bande betrieben zu haben. Dabei soll der 41-Jährige zunächst die beiden Immobilien erworben haben, in denen die Angeklagten in der Folge die Plantagen mit technisch sehr aufwändigen Belüftungs- und Beleuchtungsanlagen installierten.

In der einen Anlage hat die Polizei laut Staatsanwaltschaft 725 Marihuana-Pflanzen sichergestellt, in der anderen waren es 714. Von August bis Dezember 2013 sollen die Angeklagten mindestens 51 Kilo Marihuana, von Januar bis Dezember 2014 drei Mal 51 Kilo und im Jahr 2015 nochmals 51 Kilo geerntet und gewinnbringend verkauft haben. Geht man von einem marktüblichen Grammpreis von 10 Euro aus, denn geht es hier um einen Wert von rund 2,5 Mill. Euro. Die Gesamtproduktionskapazität der Anlage soll im Tatzeitraum bei ca. 332 Kilo gelegen haben.

Alle Angeklagten befinden sich seit ihrer Festnahme in Untersuchungshaft. Insgesamt sind fünf Prozesstage angesetzt worden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.