Pure Energie: Nena

 Quirlig, agil und voller Energie: Nena (im Bild) euphorisierte am Mittwochabend in der Siegerlandhalle gut 2000 Fans mit einer kraftvollen Show und zahllosen Hits. Das halbstündige Vorprogramm hatte die israelische Sängerin Sharron Levy übernommen. Foto: rt
  • Quirlig, agil und voller Energie: Nena (im Bild) euphorisierte am Mittwochabend in der Siegerlandhalle gut 2000 Fans mit einer kraftvollen Show und zahllosen Hits. Das halbstündige Vorprogramm hatte die israelische Sängerin Sharron Levy übernommen. Foto: rt
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

aww - Jetzt hau’n wir auf die Pauke! Nena hat in der Siegerlandhalle rein gar nichts anbrennen lassen. Mit einem fetten „Indianer“-Trommelintro, bei dem zwei Drittel ihrer neunköpfigen Band diverse große „Pötte“ bearbeiteten, startete die jugendlich agile Endfünfzigerin am Mittwoch in ihren Gig, und die Marschrichtung für den Abend war von Sekunde eins an klar: Energie, Energie, Energie! Zwei Stunden lang. Ohne Pause. Als hätte sie einen Gegenpol setzen wollen zur pomadig-müden Vorstellung des deutschen Nationalteams wenige Stunden zuvor. Die NDW-Ikone zeigte mehr Frische als alle Neuers und Müllers, die altersmäßig sämtlich ihre Söhne sein könnten, zusammen.

An das blamable WM-Ausscheiden des Titelverteidigers werden am späten Abend vermutlich nur wenige der gut 2000 Nena-Fans zurückgedacht haben. Denn die, sichtlich auch zum größten Teil „Ü-40“, taten es ihrer Vorsängerin und -tänzerin gleich und rockten und sangen mit, was das Zeug hielt. Eine textsichere Anhängerschaft hat Nena in Siegen jedenfalls, so viel steht fest. Und eine, die bei der gebürtigen Hagenerin an der Steckdose zu hängen scheint – so voll der Akku bei Nena war, so voll war er auch beim Publikum, das ihr Idol auf einer Welle der Begeisterung durch den Abend trug.

„Ganz oben, wo die Geister toben“, nämlich auf der Bühne, geben Nena und Co. von Anfang an mächtig Gas, um schon beim dritten Stück tief in die Hitkiste zu greifen: Mit „Nur geträumt“ startete die Sängerin anno ‘82 so richtig durch – unglaubliche dreieinhalb Jahrzehnte ist das jetzt her. Seit 40 Jahren steht die quirlige Frontfrau inzwischen auf der Bühne. Ein bemerkenswerter „runder Geburtstag“, den sie in diesem Jahr mit ihrer ausgedehnten „Nichts-versäumt“-Tour ausgiebig feiert. Sie zelebriert die seligen 80er, in denen sie mit ihrer damaligen Band kometenhaft über den Pophimmel schoss, mit Songs wie „? (Fragezeichen)“ oder „Rette mich“ – und den untrennbar dazugehörenden, irgendwie kultigen Plastik-Keyboard-Sounds. Nach furiosem Auftakt gibt es eine Verschnaufpause mit dem atmosphärischen „Einmal ist keinmal“, und bei „Kleine Taschenlampe, brenn’“ fließen – wir sind eben doch im Jahr 2018 angekommen – viele leuchtende Smartphones zu einem ruhigen Lichtermeer im Saal zusammen.

Dass Nena in ihrer Jugend offenbar ihre Dosis Hendrix gehabt hat, lässt sich vermuten, als auch sie auf die Wirkung des Powertrios setzt. Gemeinsam mit dem wie entfesselt trommelnden Schlagzeug-„Tier“ Zachary Alford und dem nicht minder vitalen Bassmann Paul di Leo entert sie mit umgeschnallter „Bratgitarre“ eine kleine Bühne mitten im Saal und lässt im wahrsten Sinne des Wortes den Punk abgehen. „Drei Akkorde machen glücklich“, weiß Nena (nun, das ist der Unterschied zu Hendrix), und als die eh schon mitgerissenen Fans ihr Glück nicht hemmungslos genug zum Ausdruck bringen, bekommen sie eine ordentliche Ansage: „Siegen, flippt mal so richtig aus!“

Drei ihrer Kinder hat Nena an diesem Abend dabei: Sakias Kerner, der Backing Vocals beisteuert und dann und wann als Solist, vor allem bei „Weißes Schiff“, sein großes Talent und eine angenehme, warm timbrierte und sichere Stimme hören lässt, Simeon Kerner an den Keyboards und Larissa Kerner, die gemeinsam mit Emily Intsiful den weiblichen Hintergrundgesang übernimmt. Stark auch der Rest der Band: neben erwähnter Rhythmus-Sektion sind das Keyboarder Derek von Krogh und die beiden Gitarreros John Andrews und Nader Rahy.

Mit der 2005er Nummer-eins-Ballade „Liebe ist“, mit „Leuchtturm“ und, als Finale des offiziellen Sets, mit den unvermeidlichen „99 Luftballons“ feuern Nena und ihre Mann- und Frauschaft weitere Hitraketen ab – und beehren zum guten Schluss die schier euphorisierten Zuhörer mit einem extralangen Zugabenteil. Viele werden nach Hause gegangen sein mit der Hoffnung oder vielleicht auch schon der Vorfreude auf ein Wiedersehen: „Irgendwie, irgendwo, irgendwann“. Eine ganze Reihe von Konzertterminen steht schließlich noch auf dem Tourplan.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen