SZ

Jubiläum: Modellbau Hermann feiert den 100. Geburtstag
Qualität statt Quantität

Vor kurzem wurden der Anbau (Bild) mit einem Fest für geladene Gäste offiziell eröffnet und mit einem facettenreichen Rahmenprogramm das Jubiläum begangen. Fotos: privat
5Bilder
  • Vor kurzem wurden der Anbau (Bild) mit einem Fest für geladene Gäste offiziell eröffnet und mit einem facettenreichen Rahmenprogramm das Jubiläum begangen. Fotos: privat
  • hochgeladen von Redaktion Siegen

tom Kaan-Marienborn. In diesem Jahr hat Modellbau Hermann doppelten Grund zum Jubeln. Das Familienunternehmen mit Sitz im Industriegebiet nahe Kaan-Marienborn hat gerade den 100. Geburtstag gefeiert – und zugleich investiert bzw. sich erweitert. Vor kurzem wurden der Anbau mit einem Fest für geladene Gäste offiziell eröffnet und mit einem facettenreichen Rahmenprogramm das Jubiläum begangen.

Firmenchef Dipl.-Ing. Ulrich Hermann begrüßte die zahlreichen Gäste mit einem Rückblick auf die Unternehmensgeschichte und einem Ausblick auf laufende Projekte. Im Anschluss ergriff eine Reihe von Ehrengästen das Wort.

tom Kaan-Marienborn. In diesem Jahr hat Modellbau Hermann doppelten Grund zum Jubeln. Das Familienunternehmen mit Sitz im Industriegebiet nahe Kaan-Marienborn hat gerade den 100. Geburtstag gefeiert – und zugleich investiert bzw. sich erweitert. Vor kurzem wurden der Anbau mit einem Fest für geladene Gäste offiziell eröffnet und mit einem facettenreichen Rahmenprogramm das Jubiläum begangen.

Firmenchef Dipl.-Ing. Ulrich Hermann begrüßte die zahlreichen Gäste mit einem Rückblick auf die Unternehmensgeschichte und einem Ausblick auf laufende Projekte. Im Anschluss ergriff eine Reihe von Ehrengästen das Wort. Dazu zählte nicht nur Siegens Bürgermeister Steffen Mues, sondern auch Willy Hesse, Präsident der Handwerkskammer Südwestfalen, Heinz-Josef Kemmerling vom Bundesverband Modell- und Formenbau, Karl-Friedrich Bublitz, stellv. Vorsitzender der Kreishandwerkerschaft, und Hermann Hubing von der Bundesfachschule für Modell- und Formenbau.

Für die musikalische Untermalung sorgten Manfred Schmidt, Heinz-Josef Kemmerling und Willi Brandl, der sein Instrument selbst im Betrieb fertigte, auf ihren Alphörnern. Die Kabarettistin Daubs Melanie trat auf und wusste ihr Publikum zu begeistern.

Die Hermann GmbH gewährte an ihrem Geburtstag Einblicke in den Fertigungsalltag; zudem stellte auch das Audizentrum Siegen einige seiner mobilen Schmuckstücke aus. So konnten sich die Besucher etwa näher mit dem Sportwagen R8 oder dem Elektro-SUV „Q5 e-tron” beschäftigen. Mit gutem Grund: Mit der Gegenüberstellung beider Antriebsarten sollte auf die neuesten Entwicklungen in der Autobranche aufmerksam gemacht werden, mit denen der Modell- und Formenbau sich ebenfalls konfrontiert sieht. Mit anderen Worten: Es ging um die Zukunft, auf die sich der Mittelständler Tag für Tag vorbereiten muss, egal ob man der Verbreitung von E-Autos oder den klassischen „Verbrennern“ zuarbeitet bzw. zuliefert.

Flexibilität ist da angesagt. Das war schon immer so. Eine knappe Rückschau: Die Erfolgsgeschichte von Modellbau Hermann begann im Jahre 1919 im Siegener Brüderweg 12 unterhalb des Ooberen Schlosses. Damals gründete August Hermann unter schwierigsten Verhältnissen seinen Handwerksbetrieb. Damals, kurz nach dem Ersten Weltkrieg, hatte die noch junge Weimarer Republik mit einer brachliegenden Wirtschaft und einer sehr starken Hyperinflation zu kämpfen. Es war also ein gewagtes Unterfangen, gerade jetzt den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen.

Doch etwa mit dem Bau von Schaufensterpuppen für die naheliegenden Kaufhäuser gelang es, ein erstes Standbein zu gründen. In den folgenden Jahren erzielte August Hermann weitere Erfolge, und das Unternehmen etablierte sich fest auf dem Markt. Im Jahr 1969 übernahm Sohn Werner seine Position als Chef und zog mit dem gesamten Betrieb an die Untere Dorfstraße in Bürbach um. Als im Jahr 1994 Augusts Enkel Ulrich die Unternehmensführung übernahm, stand ebenfalls ein Umzug zum heutigen Standort nahe Kaan-Marienborns an.

Heute ist der Betrieb unter Leitung von Ulrich Hermann bei weitem kein reines Modell- und Formenbauunternehmen mehr. Felder wie Werkzeug- und Lehrenbau und die Entwicklung von Produkten, vom Design über die Fertigung bis hin zur Qualitätskontrolle, gehören mit zum Firmenalltag. Eines der Vorzeigeprojekte bildete hier z. B. im Jahr 2001 die Entwicklung und Fertigung des 600 PS starken W12-Motors für VW, der noch heute in den Premium-Marken des Konzerns verbaut wird.

Bekannt wurde der Motor vor allem durch den Einsatz beim 24-Stunden-Rennen im italienischen Nardo, wo der Rennwagen gleich sechs Langstrecken-Weltrekorde brach. Dazu gehörten die mit rund 7750 Kilometern längste zurückgelegte Strecke und mit knapp 323 Stundenkilometern die höchste Durchschnittsgeschwindigkeit.

„Nach wie vor legen wir Wert auf Qualität und nicht auf Quantität“, erklärte Ulrich Hermann, man sei stets auf der Suche nach dem Alleinstellungsmerkmal und nach Dingen, die einmalig oder in Miniserien gefertigt werden können. „Es ist toll, mit unserem 22-köpfigen Team jeden Tag zusammenzuarbeiten.“ Besonders gern vor Ort gesehen ist nach wie vor Peter Rudolf, der mit 14 Jahren seine Ausbildung in der Firma begann und 62 Jahre später noch immer gerne mit im Betrieb „anpackt”. Obwohl er längst Rentner ist.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen