Rabiate Radler rasen über Zebrastreifen

sz Siegen. Das Verkehrskommissariat in Siegen ermittelt gegen zwei unbekannte, rücksichtslose Radfahrer, die am Mittwochnachmittag beinahe eine 36-Jährige Fußgängerin mit ihren beiden Kindern auf einem Zebrastreifen angefahren haben.

Gegen 15.55 Uhr wollte die Mutter mit ihren vier und neun Jahre alten Söhnen den Überweg Leineweberstraße im Bereich des Kreisverkehrs Giersbergstraße überqueren. Als die Familie den zweiten Teil des Zebrastreifens betreten hatte, rasten zwei Fahrräder vorbei, ohne die Fußgänger passieren zu lassen. Die 36-Jährige ergriff einen ihrer Söhne am Kragen und verhinderte einen Zusammenstoß. Einer der rabiaten Radler zeigte der verdutzten Mutter noch den Mittelfinger. Die Radfahrer begaben sich nach dem Vorfall in den nahegelegenen Lebensmittelmarkt, kauften dort Bier ein und fuhren weiter in Richtung Tiefenbacher Straße.

Einer der Verdächtigen wird so beschrieben: Sturmhaube, ca. 1,70 bis 1,75 Meter groß, Anfang 20 Jahre alt, schlank, hellgrüne Shorts, schwarzer Pullover mit weißer Aufschrift, kurzes dunkelblondes Haar, bartlos, orange-schwarzes Mountainbike

Die Polizei bittet um Hinweise zum Geschehen und zur Identität der Verdächtigen.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen