Reamonn-Auszeit

sz Siegen. Wie bereits bekannt, musste das von der SZ präsentierte Siegener Reamonn-Konzert aus produktionstechnischen Gründen auf Freitag, 10. September, 20 Uhr, und zudem von draußen in die Siegerlandhalle verlegt werden. Selbstverständlich behalten alle bisher gekauften Karten ihre Gültigkeit für den neuen Termin, teilt der Veranstalter mit.

Inzwischen gibt es für die zahlreichen Reamonn-Fans mehr als interessante Neuigkeiten. So erscheint noch im August ein „Best-Of“-Album mit dem mystischen Titel „Eleven“. „Eleven“ aus dem Grund, weil Reamonn seit genau elf Jahren besteht. Das Album enthält über 20 Songs, die durch und durch nach Reamonn klingen: zeitlos, charakterstark, songorientiert – und trotzdem nie gleich. Ein „Best Of“ komme gerade jetzt zum richtigen Zeitpunkt, sagt der charismatische Sänger und Frontmann der Band, Rea Garvey. Warum? „Weil wir uns verändert haben!“

Wer sich mitnehmen lässt auf diese elfjährige Reise, der spürt dies in jeder Note. Und fühlt und hört, auch herausgerissen aus den klassischen Albumkontexten, mit welcher Hingabe diese Songs komponiert wurden. Dazu ist das Album kein reines Audio-„Best-Of“. Zu sehen sind Videoclips, Konzertmitschnitte und Backstagematerial, das in mühsamer Kleinarbeit von der Band gesichtet und zusammengestellt wurde.

Gleichzeitig – und damit lässt die Band eine echte Bombe platzen – nehmen die Musiker die letzten elf Jahre Bandgeschichte zum Anlass, ein Resümee zu ziehen und sich auf unbestimmte Zeit von ihren Fans zu verabschieden. Man will sich neu finden, neue Ideen sammeln, vielleicht auch an anderen Projekten arbeiten. Auf jeden Fall soll es eine Auszeit von Reamonn geben, um vielleicht in ein paar Jahren wieder neu durchzustarten.

Die Fans haben somit, auf unbestimmte Zeit, zum letzten Mal die Gelegenheit, eine der populärsten und erfolgreichsten Bands der letzten Jahre live zu erleben und bei Hits wie „Supergirl“, „Moments Like This“, „Aeroplane“ und „Josephine“ gebührend Abschied zu nehmen. Tatkräftig unterstützt werden Reamonn dabei von Terry Hoax, die Ende der 80er Jahre durch das Depeche-Mode-Cover „Policy Of Truth“ bekannt geworden sind.Karten für Reamonn gibt es u. a. an der SZ-Konzertkasse am Siegener Obergraben 39, Tel. (02 71) 59 40-3 50.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen