Regensburg - wahrlich kein gewöhnliches Spiel

Siegens finale Fahrt in die Oberpfalz:

Jahner »heiß« auf Peter / Bettenstaedt: »Nur Punkte zählen«

geo Siegen. Als wäre der Abstiegskampf der Regionalliga Süd mit den Siegener »Sportfreunden« mittendrin nicht schon prickelnd genug, hat die Bekanntgabe des Wechsels des Siegener Trainers Ingo Peter ausgerechnet zum neuen Zweitligisten Jahn Regensburg die Lage vor dieser Partie noch einmal wesentlich verschärft. Zwar geht es für die gastgebenden Oberpfälzer um praktisch nichts mehr, doch die Umstände sind eindeutig. Hans Reichenwallner, Sportredaktuer der Mittelbayrischen Zeitung und seit vielen Jahrzehnten Begleiter der Jahner: »Die Spieler des SSV Jahn werden ihrem neuen Trainer zeigen wollen, dass sie auch in der kommenden Saison einen Stammplatz im Visier haben!«

Das sieht auch Siegens Kapitän Til Bettenstaedt so: »Der Zeitpunkt der Bekanntgabe des Trainerwechsels war aus unserer Sicht nicht gerade glücklich.« Doch den Mann, der morgen auch von annähernd 10000 Zuschauern im ausverkauften (!) Regensburger Jahn-Stadion besonders kritisch beäugt werden wird, trifft daran die geringste Schuld. Ingo Peter zur SZ: »Ich hatte darum gebeten, die Nachricht erst nach dem morgigen Spiel bekannt zu geben, doch offenbar stand die Regensburger Vereinsführung unter enormem Druck der Öffentlichkeit und konnte damit nicht mehr hinter dem Berg halten.« Bereits heute Abend kommen Peter und die Jahn-Führung zusammen, um gegebenenfalls die Unterschrift auf den ausgehandelten Ein-Jahres-Vertrag zu leisten.

Til Bettenstaedt indes, der morgen wieder angreifen wird, nachdem er am Mittwoch einen Test im Westfalen-Endspiel erfolgreich bestritt (siehe Extra-Bericht), ficht die Trainer-Diskussion indes nicht an: »Es geht für uns in Regensburg nicht um Sebert oder Peter, es geht nur um die drei Punkte, die dort zu vergeben sind. Aber natürlich wollen auch wir den Regensburgern zeigen, dass wir keine Gurkentruppe sind und einen guten Trainer haben.«

Die Betonung des Siegener Spielführers müsste freilich angesichts der Ergebnislage fast schon auf »drei Punkte« liegen, da sich die Lage für die »Sportfreunde« nach dem gestrigen 1:0-Sieg des 1. FC Kaiserslautern/A. noch verschlechtert hat (siehe Extra-Bericht).

Trainer Ingo Peter, der in den letzten Tagen unzählige Interviews und Fragen beantworten musste, verfolgte diese Partie der Pfälzer gestern in Kaiserslautern und ließ sich (noch immer) nicht den Optimismus vertreiben: »Meine Spieler können sich noch einmal mit den besten Akteuren der Regionalliga Süd messen. Aber wir haben Regensburg in dieser Saison schon mal geschlagen. Wir müssen wieder attackieren und beißen, auch wenn es bei 30 Grad besonders weh tut. Ich habe jedenfalls ein gutes Gefühl.«

Die Siegener können im Vergleich zur 0:1-Niederlage gegen Hoffenheim wieder auf Bettenstaedt zurück greifen, der den »gelb-rot«-gesperrten Romas Cirba ersetzt. Auch Slobodan Kresovic steht wieder in der Anfangsformation, nicht hingegen Nihad Mujakic, der am Mittwoch in Rheine eine schlechte Leistung bot. Somit werden die Siegener praktisch die Formation aufbieten, die in Unterhaching 2:2 spielte (Ausnahme: Norkus statt Mujakic).

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen