Region vor großen Aufgaben

Der Landtagsabgeordnete Volkmar Klein war zu Gast bei der JU-Kreisversammlung

sz Siegen. Mit der Zukunft der CDU in Siegen-Wittgenstein befasste sich zum Jahresabschluss die heimische Junge Union (JU). Zur Kreisversammlung im Siegener »Forum im Garten« begrüßte JU-Kreisvorsitzender Dennis Becher dazu den Landtagsabgeordneten Volkmar Klein, um mit ihm über Kommunalpolitik in Siegerland und Wittgenstein sowie die Zukunft der Kreispartei zu diskutieren.

Schwerpunkte setzte Volkmar Klein, der die Nachfolge von Paul Breuer als CDU-Kreisvorsitzender antreten möchte, in den Bereichen der Umwelt-, Familienpolitik und Verkehrspolitik. »Die Region steht vor großen Aufgaben«, sagte er. So würden die Windkraft und der Vertragsnaturschutz die Kreispolitik genauso beschäftigen wie der Weiterbau der A4 und die bessere Verkehrsanbindung Wittgensteins. »In der Umweltpolitik wird die CDU umdenken und Sachverhalte neu bewerten müssen«, kündigte Klein an, der laut Pressemitteilung in Zukunft ver- mehrt Kontakt zu Vereinen suchen will.

Zuvor hatte der stellv. Vorsitzende des Vereins Nachtexpress, André Arenz, die aktuelle Situation des Nachtbusses in Siegen und Olpe beleuchtet. Nach wochenlangen Beratungen des Vereinsvorstands mit den Verkehrsbetrieben und den Kommunen stehe der Verein endlich vor einer Lösung. Mit Hilfe eines umfangreichen Marketingkonzepts wolle der Verein den Nachtbus aus der Versenkung holen und auch in Siegen und Olpe auf die Erfolgsspur führen. Darüber hinaus wurde die Anbindung des Altkreises Wittgenstein an das Nachtbus-System des Hochsauerlandkreises diskutiert.

Zuvor hatte Kreisvorsitzender Dennis Becher ein positives Fazit des abgelaufenen Jahres gezogen: »Erst dank des Engagements der Jungen Union ist das nebulöse Management des Waldskulpturenwegs in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.« Auch die öffentlichen Diskussionsrunden zur Bildungspolitik im Strudel der »Pisa«-Ergebnisse seien ein Erfolg gewesen. Ein aus den Ergebnissen der Gespräche entstandenes Thesenpapier wurde auf der Kreisversammlung verabschiedet. Dank der Reaktivierung des JU-Stadtverbands in Bad Berleburg und des JU-Gemeindeverbands Burbach befinde sich die Junge Union auch vor Ort im Aufwind.

Zum Abschluss gab Dennis Becher gemeinsam mit Volkmar Klein und JU-Bezirksvorsitzendem Christopher Buch den Startschuss zur bundesweit bekannt gewordenen Aktion »Letztes Hemd«, an der sich nun die heimische Junge Union beteiligen will. Bis Weihnachten sammelt die JU überflüssige Kleidungsstücke, um Bundeskanzler Schröder - in Anlehnung an die beschlossenen Steuererhöhungen - seinen »größten Weihnachtswunsch« zuzusenden: das »letzte Hemd«.

Damit die Aktion, die in einer großen Paketsendung nach Berlin enden soll, wirklich Bedürftigen zugute kommt, bittet die JU den Kanzler, die gesammelten Exemplare der Altkleidersammlung zu spenden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen