200.000 Euro Schaden
Rettungswagen brannte

3Bilder

kay Siegen. Ein immenser Sachschaden entstand am Samstagvormittag bei dem Brand eines Rettungswagens vor der Notaufnahme des Siegener Jung-Stilling-Krankenhauses.

Rauchschwaden quollen aus Motorraum

Die in einem Einsatz befindliche Besatzung des Rettungswagens (RTW) hielt nach Erreichen der Klinik, wie gewohnt, vor einem der Tore der Notaufnahme. Im Transportraum befand sich eine Person, die in die Klinik eingeliefert werden sollte. Der Fahrer bemerkte, als er seinen Wagen zum Stillstand gebracht hatte, dass aus dem Bereich des Motorraumes des RTW Rauchschwaden herausquollen. Geistesgegenwärtig holten die Sanitäter den Patienten aus dem Fahrzeug, bevor erste Flammen aus dem Motorraum schlugen und begannen mittels eines Feuerlöschers mit einem ersten Löschangriff. Die an die Einsatzstelle gerufene Feuerwehr führte letzte Nachlöscharbeiten durch. Verletzungen trug bei dem Ereignis glücklicherweise niemand davon.

Wirtschaftlicher Totalschaden

Rein optisch wirkt der Schaden relativ klein. Auf Grund des Qualms, der sich in dem gesamten Fahrzeug ausgebreitet hatte, dürfte dieses laut Angaben des Rettungspersonals ein wirtschaftlicher Totalschaden sein. Inklusive der sich in dem RTW befindlichen und zum Teil hochempfindlichen Gerätschaften dürfte sich der Sachschaden, nach ersten Angaben, auf über 200.000 Euro belaufen.

Nicht auszudenken wäre es gewesen, wenn der Rettungswagen bereits in der Halle der Notaufnahme gestanden hätte und die Flammen auf die im Fond befindlichen Sauerstoffflaschen übergegriffen hätten.

Autor:

Kay-Helge Hercher (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen