Filialschließungen bei "Galeria Karstadt Kaufhof" (Update)
Riesenerleichterung: Karstadt Siegen bleibt

Fest steht: Die Siegener Karstadt-Niederlassung wird nicht geschlossen.

ch Siegen/Essen. Die Erleichterung ist groß - bei Mitarbeitern, Kunden, Kommunalpolitikern und Siegens Bürgermeister: Karstadt Siegen wird nicht geschlossen. Anderen Niederlassungen hingegen wurde am Freitag eine bittere Botschaft überbracht: Bei Deutschlands letzter großer Warenhauskette "Karstadt-Galeria-Kaufhof" werden 62 der insgesamt 172 Filialen und dazu zwei sogenannte Schnäppchencenter dicht gemacht.

6000 Stellen werden bei Karstadt gestrichen

Die von ursprünglich vom  Essener Konzern geplanten 80 Filialschließungen wurden auf maximal 62 reduziert, berichtete die Gewerkschaft Verdi bereits am Freitagmittag. "Die unternehmerische Entscheidung" zur Schließung von Niederlassungen treffe die rund 6000 betroffenen Beschäftigten und ihre Familien hart, so Verdi. "Ihnen wird die Existenz unter den Füssen weggerissen", heißt es in der Mitteilung an die SZ. Für Abfindungen bei Entlassungen finden die in den letzten Tagen von den Betriebsräten ausgehandelten Sozialpläne Anwendung. Die von Filialschließungen Betroffenen werden auf ihren Wunsch für mindestens sechs Monate in eine Transfergesellschaft zur Beschäftigung und Qualifizierung überführt. Galeria Karstadt Kaufhof verteidigte natürlich das Aus der Filialen: Für sie bestehe keine wirtschaftliche Fortführungsperspektive, teilte die Konzernzentrale mit.  

Letztes Wort bei Galeria Karstadt Kaufhof noch nicht gesprochen

Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen, betonte die Gewerkschaft am Freitag. "Wir werden mit aller Kraft für den Erhalt der Standorte und die Zukunft der Beschäftigten kämpfen. Da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen", sagte Verdi-Verhandlungsführer Orhan Akman. Er ließ dabei offen, was genau er damit meinte.

Erst am Donnerstagabend hatten sich das Unternehmen, der Gesamtbetriebsrat und die Gewerkschaft Verdi auf einen Sozialplan und einen Interessenausgleich verständigt. Bestandteil der Einigung ist besagte Transfergesellschaft. Zudem wurden tarifliche Regelungen für die Beschäftigten getroffen, die im Unternehmen bleiben. 

Die Zeit läuft Galeria Karstadt Kaufhof davon

Der gerichtlich bestellte Sachwalter Frank Kebekus begrüßte die Einigung mit den Arbeitnehmern. Jetzt müsse aber auch noch "zeitnah eine befriedigende Lösung" mit den Vermietern gefunden werden. Der Handelsriese war durch die pandemiebedingte Schließung aller Filialen in eine schwere Krise geraten und hatte Anfang April Rettung in einem Schutzschirmverfahren suchen müssen. Bis Ende Juni muss im Detail feststehen, wer welche Beiträge zur Sanierung leistet und im Anschluss ein Insolvenzplan erstellt werden, über den die verschiedenen Gläubigergruppen im Juli abstimmen.

Umsatzminus von bis zu 1,4 Mrd. Euro

"Galeria Karstadt Kaufhof" rechnet durch die Pandemie und den durch sie ausgelösten Konjunkturabsturz bis Ende 2022 mit Umsatzeinbußen von bis zu 1,4 Mrd. Euro.

Autor:

Christian Hoffmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen