St.-Marien-Krankenhaus eröffnet Hybrid-OP
Roboter und Operateur Hand in Hand

Das St.-Marien-Krankenhaus Siegen hat einen der modernsten Operationssäle Deutschlands eröffnet.
7Bilder
  • Das St.-Marien-Krankenhaus Siegen hat einen der modernsten Operationssäle Deutschlands eröffnet.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Marc Thomas

sz Siegen. Schnell, sicher, schonender – das St.-Marien-Krankenhaus Siegen hat einen der modernsten Operationssäle Deutschlands eröffnet. Vor allem Gefäßpatienten profitieren von der Hightech-Ausstattung des sogenannten Hybrid-OPs. Immerhin 2 Millionen Euro aus Eigenmitteln wurden dabei investiert, knapp zehn Monate hat der Bau in Anspruch genommen. Der Chefarzt der Gefäßchirurgie, Dr. Ronald Friedberg, sieht in dem neuen OP eine Investition, von der insbesondere die Patienten profitieren. „Der entscheidende Vorteil liegt in einer schonenderen und kürzeren Behandlung mit einer geringeren Strahlenbelastung als bisher“, so der Chefarzt.

Das St.-Marien-Krankenhaus Siegen hat einen der modernsten Operationssäle Deutschlands eröffnet.
  • Das St.-Marien-Krankenhaus Siegen hat einen der modernsten Operationssäle Deutschlands eröffnet.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Marc Thomas

Eine Besonderheit des Hybrid-OPs ist die moderne Röntgenapparatur, die 3-D-Bilder in Echtzeit abbildet. Es handelt sich dabei um ein robotergeführtes Gerät, das mit dem OP-Tisch gekoppelt ist und somit aus allen Lagen dreidimensionale Bilder erstellen kann. So kann etwa ein verstopftes Gefäß zunächst punktgenau lokalisiert und dann die Engstelle mithilfe der Bilddarstellung in Echtzeit durch einen Ballon oder Katheter wieder geöffnet werden.

Modernste gefäßchirurgische Eingriffe möglich

Die bedeutendste Leistung dieses Gerätes besteht jedoch in der Behandlung von Aortenaneurysmen mit Seitenästen, sogenannten Fenestrierungen oder „Branches“. „Modernste gefäßchirurgische Eingriffe sind so möglich. Der Patient profitiert dazu durch eine schnellere Genesung“, so Friedberg. Er nennt den OP „einen entscheidenden Schritt in Richtung Zukunft.“

Das St.-Marien-Krankenhaus Siegen hat einen der modernsten Operationssäle Deutschlands eröffnet.
  • Das St.-Marien-Krankenhaus Siegen hat einen der modernsten Operationssäle Deutschlands eröffnet.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Marc Thomas

Hans-Jürgen Winkelmann, Hauptgeschäftsführer konkretisiert: „Bildgestützte Therapieverfahren und künstliche Intelligenz sind in der Medizin die großen Themen des laufenden Jahrzehnts. Um hier partizipieren zu können, muss man über entsprechende Medizintechnik aber auch informationstechnologische Voraussetzungen verfügen. Beides wird bei uns seit Jahren konsequent weiterentwickelt.“ Winkelmann führt dabei die robotische Chirurgie an, die seit vier Jahren ein international beachtetes Aushängeschild des Krankenhauses sei.

St.-Marien-Krankenhaus größtes interdisziplinäre Zentrum in der Region

Das St.-Marien-Krankenhaus ist mit seinem Herz- und Gefäßzentrum derzeit das größte, interdisziplinäre Zentrum in der Region. Die Gefäßmedizin ist seit Jahren von der einschlägigen Fachgesellschaft zertifiziert und verfügt über eine sehr große Erfahrung in der Carotis-Behandlung (Verhinderung eines Schlaganfalls bzw. Sicherung der Blutversorgung des Gehirns durch die Halsschlagader).

Autor:

SZ Redaktion aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Pizzeria da Pino in Geisweid wird 30 Jahre alt. Das Team freut sich über und mit seinen Gästen.
3 Bilder

"Unsere Gäste haben zu uns gehalten"
Pizzeria da Pino feiert Geburtstag

In diesem Jahr wird die Pizzeria da Pino an der Röntgenstraße 9 in Geisweid 30 Jahre alt und hat das mit Gästen und Freunden in geselliger Runde gefeiert. „Wir sind einfach froh und dankbar, dass unsere Kunden und ihre Kinder und Enkelkinder uns so lange die Treue gehalten haben und immer noch halten”, sagt Maria Giannetti. "Unsere Gäste haben zu uns gehalten"„Gerade die zurückliegenden Monate der Pandemie waren für uns alles andere als einfach. Aber umso mehr haben wir uns darüber gefreut,...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen