„Rock Between The Days“

 Die Musiker der Queen-Tribute-Band Queen King entfachten in der Dreisbachhalle beim 8. „Rock Between The Days“ ein loderndes, musikalisches Dauerfeuer. Foto: sib
  • Die Musiker der Queen-Tribute-Band Queen King entfachten in der Dreisbachhalle beim 8. „Rock Between The Days“ ein loderndes, musikalisches Dauerfeuer. Foto: sib
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sib - Mal ein bisschen wild werden nach so viel Liebe und Ruhe: „It’s time for Popo-Shaking“, meinte Mirko Bäumer. Der gleichen Meinung waren offenbar die Besucher in der voll besetzten Dreisbachhalle, die zum 8. „Rock Between The Days“ nach Dreis-Tiefenbach gekommen waren. Sie folgten der Aufforderung des Leadsängers der Queen Kings bereitwillig. The Queen Kings bürgen für eine mehrstündige energiegeladene Bühnenshow. Mirko Bäumer als Leadsänger beherrscht sein Instrument, die Stimme, souverän.

Schon vor den Queen Kings schraubten sich Temperatur und Luftfeuchtigkeit in der Halle beim Auftritt der heimischen Coverband Harakiri in abenteuerliche Höhen. Die Pop-Rocker waren auch schon bei „Rock Between The Days“ zu Gast und lieferten einmal mehr eine kraftvolle, überaus tanz- und mitsingbare Bühnenshow ab.

Fans von „Rock Between The Days“ können sich schon aufs nächste Jahr freuen: Für 2014 hat Organisator Frank Kretschmer die bekannte Deep-Purple-Tribute-Band Demon’s Eye verpflichtet. Ein Jahr später steht der zehnte Geburtstag der Veranstaltungsreihe ins Haus, dann gibt es sogar zwei Tage lang in einem Festzelt tüchtig was auf die Ohren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen