SZ

Jamaika: Fissmer-Anlage soll bleiben, wie sie ist
Rolle rückwärts im Herzen von Siegen

Schöne Ansicht ohne Chance: Die Pläne von den Architekten von Loidl zum Umbau der Fissmer-Anlage zur Piazza sollen nicht weiter verfolgt werden.
  • Schöne Ansicht ohne Chance: Die Pläne von den Architekten von Loidl zum Umbau der Fissmer-Anlage zur Piazza sollen nicht weiter verfolgt werden.
  • Foto: Loidl
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

ch Siegen. Das war nur eine Frage der Zeit und bereits angekündigt worden: Die in der Tat sehr beliebte Fissmer-Anlage unterhalb der Nikolaikirche soll in ihrer jetzigen Form erhalten und auf die im Rahmen des städtebaulichen Wettbewerbs durch das Berliner Atelier Loidl vorgeschlagene Umgestaltung komplett verzichtet werden. So der politische Vorstoß der drei Fraktionen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP im Siegener Rat. Das Jamaika-Trio will also Anfang Juni mit seiner Stimmenmehrheit im Rat der Krönchenstadt eines der Kernvorhaben des Stadtumbauprojektes „Rund um den Siegberg” endgültig begraben. Stillstand im Herzen von Siegen.
Neugestaltung Fissmer-Anlage war beschlossenDabei hatte auch Schwarz-Grün-Gelb bereits vor Jahren den Daumen für den weiteren Umbau der Innenstadt gehoben.

ch Siegen. Das war nur eine Frage der Zeit und bereits angekündigt worden: Die in der Tat sehr beliebte Fissmer-Anlage unterhalb der Nikolaikirche soll in ihrer jetzigen Form erhalten und auf die im Rahmen des städtebaulichen Wettbewerbs durch das Berliner Atelier Loidl vorgeschlagene Umgestaltung komplett verzichtet werden. So der politische Vorstoß der drei Fraktionen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP im Siegener Rat. Das Jamaika-Trio will also Anfang Juni mit seiner Stimmenmehrheit im Rat der Krönchenstadt eines der Kernvorhaben des Stadtumbauprojektes „Rund um den Siegberg” endgültig begraben. Stillstand im Herzen von Siegen.

Neugestaltung Fissmer-Anlage war beschlossen

Dabei hatte auch Schwarz-Grün-Gelb bereits vor Jahren den Daumen für den weiteren Umbau der Innenstadt gehoben. Im Herbst 2017 wurde ein sogenannter Durchführungsbeschluss zur Umsetzung der Loidl-Ideen gefasst. Einstimmig! Nach diesem Votum wurden und wird nicht nur der Park des Oberen Schlosses saniert und um einen Spielplatz erweitert sowie der Siegberghang erschlossen. Auch die Neugestaltung der Fissmer-Anlage, Kostenpunkt: 750 000 Euro, stand an. Politik, Rathaus und die Planer hatten eine großzügig und attraktiv gedachte Platzgestaltung oberhalb des Kornmarktes im Sinn, eine neue „Piazza”.

Charakter soll beibehalten werden

Davon ist nun keine Rede mehr. Jamaika möchte endlich und endgültig das Aus festschreiben. Es sollen bloß „nötige Optimierungen der Barrierefreiheit vorgenommen werden, ohne den kleinteiligen Charakter der Anlage zu beeinträchtigen”, heißt es. Alles soll so bleiben wie es ist, die Bürger liebten „den ausgeprägten Bestand an Bäumen und Sträuchern”. Im Gegensatz zu größeren, für Veranstaltungen nutzbaren Flächen wie dem Platz am Unteren Schloss, dem Scheinerplatz oder eben dem Marktplatz am Rathaus fehlt es laut Jamaika in der Innenstadt an vergleichbar strukturierten Orten. Ergo: „Um die Aufenthaltsqualität in der Oberstadt auch weiterhin zu wahren, ist der Erhalt der Fissmer-Anlage ein essentieller Baustein.”

Aufwendige Bürgerbeteiligung

Es sind übrigens dieselben Bürger, für die das Rathaus, befürwortet und begleitet von der Politik, vor dem damaligen großen Planungswettbewerb mit dem Sieger Loidl (1. Preis: 23 000 Euro plus Zuweisung der Generalplanerrolle) eine umfangreiche Beteiligung durchgeführt hatte. Im Frühjahr 2016 fanden Informationsveranstaltungen, Rundgänge, Workshops und eine Online-Abstimmung statt. Die Ergebnisse dieser Beteiligung flossen in den Wettbewerb und in die Arbeit eines begleitenden Arbeitskreises zu den Rund-um-den-Siegberg-Vorhaben ein. Hier gab es über die Jahre keine Bedenken und keine bremsenden Worte.

Kritik auch in Leserbriefen

Erst als die Kritik und Zahl der Leserbriefe in der Siegener Zeitung, die sich für den Erhalt des schattigen Orts mit der Germania-Statue stark machten, wuchs und der BUND seine Stimme zwecks Verteidigung der Flora in der Fissmer-Anlage erhob, positionierte sich die Politik neu. Vor allem eine Fraktion.
Michael Groß, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, mahnte, als sich abzeichnete, dass die Fördermittel fürs Gesamtprojekt „Rund um den Siegberg” nicht genügen werden: „Das Geld für die Umsetzung der Pläne sollten wir uns endgültig sparen!” Gesagt, getan. Bereits Ende 2018 wurde die Priorität der Fissmer-Anlage auf der Baustellenliste geändert, das Vorhaben zurückgestellt. Und jetzt kommt das Ende.

Autor:

Christian Hoffmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Pizzeria da Pino in Geisweid wird 30 Jahre alt. Das Team freut sich über und mit seinen Gästen.
3 Bilder

Einladung an Gäste und Freunde nach Geisweid
Pizzeria da Pino feiert Geburtstag

In diesem Jahr wird die Pizzeria da Pino an der Röntgenstraße 9 in Geisweid 30 Jahre alt. Dieses Ereignis möchte das Team um Inhaber Giuseppe Giannetti und seine Ehefrau Maria am Sonntag, 19. September, ab 11.30 Uhr mit allen Kunden und Freunden, Partnern und Bekannten gemeinsam feiern. Einladung zum Sekt bei der Pizzeria da Pino„Wir sind einfach froh und dankbar, dass unsere Kunden und ihre Kinder und Enkelkinder uns so lange die Treue gehalten haben und immer noch halten. Daher ist unsere...

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen