Roman Weidenfeller vor Gericht

Roman Weidenfeller steht bald in Siegen vor Gericht. Foto: dpa

pebe Er ist reaktionsschnell, er ist flott auf dem Rasen – nun soll Roman Weidenfeller allerdings Probleme mit der Geschwindigkeit auf der Straße bekommen haben. Der Torhüter von Borussia Dortmund soll viel zu schnell gefahren sein – und das im hiesigen „Beritt“. Wegen dieses Vorwurfs muss Weidenfeller sich am Donnerstag, 15. Dezember, um 11.40 Uhr im Amtsgericht Siegen einfinden.

Ihm werde eine „erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitung“ zur Last gelegt, teilte der Pressesprecher des Landgerichts, Richter am Landgericht Dirk Kienitz, auf Anfrage der SZ mit. Laut Kienitz geht es bei dem Ordnungswidrigkeiten-Verfahren immerhin um ein Fahrverbot von drei Monaten. Das persönliche Erscheinen des Borussen-Spielers sei angeordnet, sagte der Pressesprecher.

Dem Vernehmen nach soll der BVB-Schlussmann auf dem Weg in den Westerwald gewesen sein, als er „auf einer Nebenstrecke geblitzt worden sei. Diese „Nebenstrecke“ soll die HTS gewesen sein.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.