„Rotmilan von Windrad zerstückelt“

 Die Hälften des Rotmilans lagen am Dienstagabend am Fuß der Windkraftanlage nahe der B 54. Die kurze Vegetation zieht die Vögel magisch an, da sie Mäuse hier gut sehen und erbeuten können. Außerdem herrscht für die Segler über der Wiese eine gute Thermik. Foto: Dirk Manderbach
  • Die Hälften des Rotmilans lagen am Dienstagabend am Fuß der Windkraftanlage nahe der B 54. Die kurze Vegetation zieht die Vögel magisch an, da sie Mäuse hier gut sehen und erbeuten können. Außerdem herrscht für die Segler über der Wiese eine gute Thermik. Foto: Dirk Manderbach
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

dima - Prof. Martin Kraft, freier Dozent für Ornithologie der Philipps-Universität Marburg und Leiter des Marburger Institutes für Ornithologie und Ökologie (MIO), hat schon viele Vögel gesehen, die von den Rotorblättern der Windräder zerstückelt wurden. Selbst die besten Flieger unterschätzen demnach die Schnelligkeit, mit der die Rotoren der Windkraftanlagen den Luftraum durchschneiden.

Der weitaus größte Teil des Weltbestandes an Rotmilanen brütet in Deutschland. Ob der am Dienstag am Mastfuß eines Wilnsdorfer Windrades in zwei Hälften gefundene Vogel bereits mit dem Nestbau beschäftigt war oder ob er nur auf dem Durchzug über die Kalteiche segelte, kann Kraft nicht sagen. „Beides ist möglich“, so der Marburger Ornithologe. Die Durchtrennung des Vogels sei aber ein typisches Bild, so Kraft auf Nachfrage der SZ. Der Milan sei klassisch von den Rotoren geschreddert worden. „Die Rotorblätter sind scharf und zerteilen die Vögel mit großer Wucht.“ Inzwischen sind ihm auch Fälle bekannt, bei denen Vögel dem bisher nur von Fledermäusen bekannten Barotrauma zum Opfer fielen. Hinter den drehenden Rotorblättern entsteht ein Unterdruck, der die Lungen der Vögel platzen lässt. „Die fallen dann wie Steine vom Himmel, äußerlich völlig unverletzt.“

Mitglieder der Bürgerinitiative „Erhaltet die Kalteiche“ und der Naturschutzinitiative, die den toten Vogel am Dienstag aufgesammelt und als Beweis gesichert hatten, meldeten den Fund am Mittwoch an die Vogelschutzwarte Brandenburg, die solche Fälle deutschlandweit sammelt. Außerdem legten sie den Milan dem Neunkirchener Tierpräparator Werner Koch zur Begutachtung vor. Der erklärte auf Nachfrage der SZ: „Der Rotmilan wurde von einem Rotorblatt zerstückelt. Das ist sicher, einhundertprozentig.“ 

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen