Rowdys beschädigten 30 Autos

Mehrere aufmerksame Bürger benachrichtigten die Polizei

sz Siegen. Immer wieder weist die Polizei darauf hin, dass die Zusammenarbeit von Bürgern und Polizei der Garant für erfolgreiche Kriminalitätsbekämpfung ist. So ist es aufmerksamen Bürgern zu verdanken, dass in der vergangenen Nacht in Siegen zwei junge Männer festgenommen werden konnten, die im Bereich Sieghütte annähernd 30 geparkte Fahrzeuge mutwillig beschädigt hatten.

Um 1.30 Uhr teilte ein Zeuge der Polizeileitstelle über Notruf mit, dass er soeben an der Einmündung Sandstraße/Sieghütter Hauptweg zwei junge Männer beim Randalieren beobachtet habe. Alle verfügbaren Einsatzkräfte der Polizei wurden alarmiert und fahndeten im Nahbereich nach den Männern, die tatsächlich an einem geparkten Wagen einen Spiegel abgetreten hatten. Im Verlauf der Fahndung wurden Polizeibeamte von weiteren Zeugen angesprochen. Diese hatten grölende und randalierende Männer gehört und konnten angeben, dass die Täter auf dem Parkplatz eines Supermarktes die Heckscheibe eines geparkten Pkw eingeschlagen hatten. Auf der Spur der Männer hatte die Polizei mittlerweile zahlreiche beschädigte Fahrzeuge entdeckt. Auf der Bismarckstraße entdeckte dann eine Streife der Hauptwache zwei Männer, auf die die Beschreibung zutraf. Die jungen Männer versuchten noch davonzulaufen, wenige Meter weiter konnten sie jedoch gestellt werden. Einer der beiden hatte eine blutende Handverletzung.

Zunächst leugneten sie die Taten, räumten jedoch später ein, die Fahrzeuge mutwillig beschädigt zu haben. Die beiden 22- und 24-jährigen Männer wurden festgenommen und nach ihren Vernehmungen wieder entlassen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen