SZ

Testpflicht bremst Shopping-Laune
Run auf die Geschäfte bleibt aus

So sah es heute in der City Galerie aus. Der Run auf die Geschäfte blieb aus. Die Shopping-Laune scheint in der Bevölkerung noch nicht angekommen zu sein.
2Bilder
  • So sah es heute in der City Galerie aus. Der Run auf die Geschäfte blieb aus. Die Shopping-Laune scheint in der Bevölkerung noch nicht angekommen zu sein.
  • Foto: rt
  • hochgeladen von Marc Thomas

sp Kreuztal/Wilnsdorf/Siegen. Der Inzidenzwert in Siegen-Wittgenstein liegt unter 100 (und über 50), das bedeutet, dass Negativ-Getestete, Geimpfte und Genesene weiterhin shoppen gehen dürfen. Was neu ist: Die Tests dürfen 48 Stunden zurückliegen und nicht wie bislang nur 24 Stunden. Was wegfällt: die Terminvereinbarung. „Click & Meet“ ist vorerst Geschichte. Sinkt die Inzidenz auf unter 50 und bleibt stabil so niedrig, muss zudem auch kein negatives Testergebnis mehr vorgewiesen werden. Weiterhin bestehen bleibt eine Beschränkung der Anzahl der Kunden auf eine gewisse Quadratmeterfläche (Inzidenz 50 bis 100: ein Kunde pro 20 Quadratmeter, Inzidenz unter 50: ein Kunde pro 10 Quadratmeter).

sp Kreuztal/Wilnsdorf/Siegen. Der Inzidenzwert in Siegen-Wittgenstein liegt unter 100 (und über 50), das bedeutet, dass Negativ-Getestete, Geimpfte und Genesene weiterhin shoppen gehen dürfen. Was neu ist: Die Tests dürfen 48 Stunden zurückliegen und nicht wie bislang nur 24 Stunden. Was wegfällt: die Terminvereinbarung. „Click & Meet“ ist vorerst Geschichte. Sinkt die Inzidenz auf unter 50 und bleibt stabil so niedrig, muss zudem auch kein negatives Testergebnis mehr vorgewiesen werden. Weiterhin bestehen bleibt eine Beschränkung der Anzahl der Kunden auf eine gewisse Quadratmeterfläche (Inzidenz 50 bis 100: ein Kunde pro 20 Quadratmeter, Inzidenz unter 50: ein Kunde pro 10 Quadratmeter).

Die verlängerte Zeit bei den Tests und die nicht mehr notwendigen Anmeldungen seien die einzigen neuen Vorteile für die Kunden, sagt Uwe Pilz, Filialleiter des Modehauses Bruno Kleine in Wilnsdorf – und die reichten nicht aus, damit wieder deutlich mehr Kunden ins Geschäft kämen. „Es ist viel Aufwand und Bürokratie, was hinderlich ist im Einzelhandel.“ Die Verunsicherung bei den Kunden sei groß, es herrsche viel Verwirrung und viele Fragen seien offen. „Ich stehe hier ab 8 Uhr und das Telefon steht nicht mehr still“, so Pilz: „Wir müssen den Leuten viel erklären.“ Ein Kunde pro 20 Quadratmeter sei für Bruno Kleine keine Einschränkung, „wir sind ja ein großes Haus“.

Auch bei Rituals Cosmetic war nicht wirklich viel zu tun.
  • Auch bei Rituals Cosmetic war nicht wirklich viel zu tun.
  • Foto: rt
  • hochgeladen von Marc Thomas

In der City-Galerie Siegen hatten zuletzt 70 Prozent der Geschäfte trotz Corona mit den entsprechenden Regeln geöffnet. Weitere seien mit dem Wegfall der Anmeldungen hinzugekommen, weiß Centermanager Wladimir Senkewitsch. Auch er sagt klar, dass das Erbringen eines Nachweises ein Hindernis für die Kunden sei. „Wir sehen eine positive Entwicklung, aber für die Einzelhändler hat das keine große Erleichterung gebracht“, so der Centermanager zu den neuen Regeln und deren Wirkung.

„Click & Meet“ wirtschaftlicher

Petra Poggel ist Inhaberin des Modegeschäfts „Jeans 66“ in Kreuztal. Sie bleibt vorerst bei „Click & Meet“, vereinbart also Termine mit den Kunden und steht nicht zu den gewohnten Öffnungszeiten dauerhaft im Laden. „Die Terminierung ist aus wirtschaftlichen und organisatorischen Gründen für den Handel eigentlich unabdingbar“, fasst sie zusammen. Jeden Tag im Geschäft darauf zu warten, dass ein Getesteter, Geimpfter oder Genesener komme, lohne sich für sie nicht. Dabei, so betont sie, sei das Testen doch überall möglich. Das nutzten die Menschen nicht, beschwerten sich dann aber über die Einschränkungen. Das könne sie nicht verstehen, so Poggel.


"Wir sehen eine positive Entwicklung,
aber für die Einzelhändler
hat das keine große Erleichterung gebracht."

Wladimir Senkewitsch
Centermanager City-Galerie Siegen

Die Händler hoffen also weiter darauf, dass demnächst ein „Meet“ auch ohne Testergebnis oder Nachweis einer Impfung oder einer Genesung möglich ist.

So sah es heute in der City Galerie aus. Der Run auf die Geschäfte blieb aus. Die Shopping-Laune scheint in der Bevölkerung noch nicht angekommen zu sein.
Auch bei Rituals Cosmetic war nicht wirklich viel zu tun.
Autor:

Sarah Panthel (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen