Runkel erlegt Hünsborn fast im Alleingang

sz - Der SV Rothemühle hat in der Fußball-Landesliga 2 für einen Paukenschlag gesorgt. Die Schützlinge von Trainer Maik Wolf fertigten den Lokalrivalen und Tabellendritten Rot-Weiß Hünsborn mit sage und schreibe 6:0 (2:0) ab. Vor rund 250 Zuschauern - davon das Gros aus Hünsborn - war Christian Runkel der "Mann des Tages". Der Offensivspieler erzielte vier Tore (15./36./73./90.) und erlegte die Rot-Weißen damit fast im Alleingang. Die beiden übrigen Treffer steuerten Manuel Hesse (71.) und Daniel Morillo (81.) bei. Trotz der hohen Niederlage bleibt Hünsborn auf Tabellenplatz 3 (28 Punkte). Rothemühle verbesserte sich auf den 7. Rang (24). Bestes heimisches Team bleibt der TSV Weißtal auf Rang 2 (29). Die Partie des Fusionsvereins gegen den SV Hohenlimburg war am Freitagabend nach 45 Minuten wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgebrochen worden.

Hennes schockt TuS Erndtebrück 2.

Bereits am Samstag trennten sich der TuS Erndtebrück 2. und die SG Finnentrop-Bamenohl im Aufsteiger-Duell 1:1 (1:0). Dabei sahen die Wittgensteiner schon wie der sichere Sieger aus, doch in der zweiten Minute der Nachspielzeit gelang Gäste-Akteur Philipp Hennes noch der 1:1-Ausgleich. Die Erndtebrücker Reservisten waren bereits nach drei Minuten durch einen Treffer von Routinier Michael Müller mit 1:0 in Führung gegangen. Damit kommt Erndtebrück auf die kuriose Heimbilanz von einem Sieg, sieben Unentschieden (!) und einer Niederlage. In der Tabelle rangieren die Mannen von Trainer Florian Schnorrenberg auf Platz 9 (23).

Die Sportfreunde Siegen 2. schafften zum Jahresabschluss einen "Dreier". Die Leimbachtaler gewannen beim BSV Menden mit 1:0 (1:0). Zum Matchwinner avancierte Fabian Heupel, der nach 36 Minuten das "Runde" ins "Eckige" beförderte und den Krönchenstädter einen Sieg zum Kehraus bescherte. Die Sportfreunde sind weiter Tabellensechster (25.).

Salchendorf feiert Kantersieg

Seinen Aufwärtstrend unter Interimstrainer René Röthig bestätigte Germania Salchendorf, das beim Tabellenletzten Kiersper SC einen 5:1-Kantersieg feierte. Dabei glänzten Tim Schilk als Dreifach- und Ersel Sahin als Doppeltorschütze. Kierspe gelang nur der Ehrentreffer zum 1:5. Die Germanen gehen als Tabellenzehnter mit 21 Punkten in die Winterpause.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.