Sanierung mit Vollsperrung

 Noch fließt der Verkehr auf der Steinerother Straße. Dieses Bild wird sich in den Herbstrferien aber deutlich ändern; Dann wird die Straße voll gesperrt, weil der LBM die komplette Fahrbahndecke sanieren will.Foto: damo
  • Noch fließt der Verkehr auf der Steinerother Straße. Dieses Bild wird sich in den Herbstrferien aber deutlich ändern; Dann wird die Straße voll gesperrt, weil der LBM die komplette Fahrbahndecke sanieren will.Foto: damo
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Dass die Arbeiten an der Bahnbrücke deutlich zügiger voranschreiten als ursprünglich geplant, sollten inzwischen alle Zeitungsleser mitbekommen haben. Das hat nun beim Landesbetrieb Mobilität in Diez dazu geführt, die Pläne für die Steinerother Straße zu ändern. Ursprünglich war vorgesehen, die Fahrbahndecke nur in einigen Bereichen auszubessern. Weil man aber derart weit vor dem Zeitplan liegt, soll nun die gesamte Steinerother Straße von der Brücke bis zum Ortsausgang saniert werden. Das teilte der LBM am Donnerstag Nachmittag mit.

Demnach ist vorgesehen, 10 Zentimeter Asphalt abzufräsen und eine neue Binder- und Deckschicht einzubauen. Weiterhin werden ein Großteil der vorhandenen Schieber- und Hydrantenkappen sowie der Schachtabdeckungen erneuert. Diese Arbeiten sollen in den Herbstferien stattfinden – aus Gründen der Arbeitssicherheit müsse die Landesstraße aber voll gesperrt werden. Bei der vorhandenen Straßenbreite sei das Arbeiten unter halbseitiger Sperrung nicht möglich.

Diese Sperrung soll für den betroffenen Bereich ab Montag, 1. Oktober, gelten. Die Anwohner haben die Möglichkeit, auf beiden Seiten der Steinerother Straße die Baustelle zu umfahren bzw. sie im Bereich Mühlenweg/Römerweg zu queren. Hierfür wird die Rilkestraße geöffnet und der Begegnungsverkehr mittels einer Ampel geregelt. Gleiches gilt für die Verbindung Tiergartenstraße – Eisenbahnstraße, hier wird der Verkehr ebenfalls per Ampel geregelt. Es erfolgt außerdem eine Abstimmung mit der Müllabfuhr (AWB) bezüglich der Termine.

Das heiß natürlich auch, dass der gesamte Bereich deutlich großräumiger umfahren werden muss. Wer von Betzdorf aus Richtung Westerwald unterwegs ist, kann nicht mehr über Bruche fahren, umgekehrt ist spätestens an der Abfahrt zum Alsberg Schluss. Der LBM bittet einmal mehr alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Bürger von Betzdorf und Umgebung, um Verständnis für die entstehenden Beeinträchtigungen und auftretenden Emissionen.

Parallel zu diesen Arbeiten laufen dann noch kleinere Restarbeiten am Brückenbauwerk sowie die Baustellenräumung. Sofern die Witterung mitspielt, soll die Vollsperrung am Montag, 15. Oktober, komplett aufgehoben werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.