Schäfer schockt Rot-Weiß Hünsborn

sz - Zu Haus hui, auswärts pfui: Treffender könnte man die bisherigen Darbietungen von Germania Salchendorf nicht beschreiben. Denn während die Johannländer in der Fremde bislang dreimal als Verlierer vom Platz gingen, feierten sie am Sonntag ihren dritten Heimerfolg im dritten Spiel auf dem "Wüstefeld". Und das war nicht irgendein Sieg, sondern ein ganz besonderer. Denn die "Germanen" bezwangen vor 250 Zuschauern das bis dato ungeschlagene Team von Rot-Weiß Hünsborn mit 3:1 (1:0). "Mann des Tages" war Manuel Schäfer, der alle drei Salchendorfer Treffer markierte (11./62./90.+3). Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 2:1 markierte RWH-Torjäger Mike Brado in der 71. Minute. Salchendorf kletterte in der Tabelle auf Rang 7 (9 Punkte), während Hünsborn vom 2. auf den 4. Platz abrutschte (11 Punkte).

TSV Weißtal bleibt unbesiegt

Beste heimische Mannschaft ist nunmehr der TSV Weißtal. Der Fusionclub blieb auch im sechsten Saisonspiel ungeschlagen. Ob das 0:0 beim Tabellenletzten SV Rothemühle als Erfolg zu werten ist, darüber gab es im Lager des TSV unterschiedliche Meinungen. Denn einerseits sind die Wendschen bislang überhaupt noch nicht auf Touren gekommen, andererseits ist das Potenzial beim SVR durchaus vorhanden, und in der Vergangenheit gab es für die Weißtaler am "Rothenborn" nur wenig zu holen. Während Rothemühle weiterhin das Tabellenende ziert (2 Punkte), ist der TSV Weißtal nun Dritter (12 Punkte). Nur statistischen Wert hatte die Gelb-Rote Karte für Rothemühles Steffen Oehm in der 90. Minute.

Schnorrenberg wechselt sich selbst ein und erzielt den Ausgleich

Spielertrainer Florian Schnorrenberg rettete dem TuS Erndtebrück 2. mit seinem Tor in der 89. Minute das 2:2 (1:0) beim Hasper SV. Der Coach hatte sich erst kurz zuvor selbst eingewechselt und avancierte zum umjubelten Ausgleichsschützen. Zuvor hatten Danilo Labarile (40.) und Michel Amaral (82.) für Haspe getroffen. Den ersten Treffer für Erndtebrück markierte Michal Skoumal nach einer guten Stunde. Die TuS-Reserve verbesserte sich durch den Punktgewinn auf Rang 12 (6 Punkte).

Die 2. Mannschaft der Sportfreunde Siegen kam indes nicht über ein 1:1 (0:0) bei der SG Hemer hinaus. Der Führungstreffer für Siegen ging auf das Konto von Dominik Schwertel (52.). Die Sportfreunde bleiben mit elf Punkten Fünfter.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.