Scheld schießt Kaan ins Finale

 Christoph Spies (blaues Trikot), der hier mit Florian Bublitz (links) und Enrico Balijaj um den Ball kämpft, brachte Germania Salchendorf gestern Abend mit 1:0 in Führung. Am Ende aber siegten die Käner mit 3:2 und zogen ins Finale ein. Foto: cst
  • Christoph Spies (blaues Trikot), der hier mit Florian Bublitz (links) und Enrico Balijaj um den Ball kämpft, brachte Germania Salchendorf gestern Abend mit 1:0 in Führung. Am Ende aber siegten die Käner mit 3:2 und zogen ins Finale ein. Foto: cst
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

Mats Scheld hat den Fußball-Westfalenligisten 1. FC Kaan-Marienborn gestern Abend ins Finale um den Germanen-Cup geschossen. Mit seinem Doppelpack hatte der 20-jährige Niederdielfer maßgeblichen Anteil daran, dass die Käner einen 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Sieg verwandelten und damit das heutige Endspiel gegen den künftigen Klassenrivalen TuS Erndtebrück 2. erreichten.

Ähnlich wie bei ihrem 2:1-Überraschungscoup gegen die Siegener Sportfreunde starteten die gastgebenden „Germanen“ aus Salchendorf ausgesprochen couragiert und gingen bereits in der 3. Minute in Führung, als Christoph Spies aus Nahdistanz überlegt einköpfte. Bis zur Pause verteidigten die Platzherren sehr konzentriert und im Verbund und gestatteten dem Favoriten nur eine Torchance, als Daniel Schnittchen aus 16 Metern ganz knapp am linken Pfosten vorbei zielte (16.). In der 57. Minute schien die nächste Germania-Sensation konkrete Formen anzunehmen, als Christophs jüngerer Bruder Alexander Spies nach feinem Doppelpass mit Manuel Schäfer auf 2:0 erhöhte. Doch nur drei Minuten später brachte Mats Scheld die Käner ins Spiel zurück, als er mit einem gefühlt 238 km/h schnellen Schuss genau in den Winkel traf. Nachdem Christian Sting eine Riesenchance zum 3:1 ausgelassen hatte (68.), glich Steve Sam (70.) mit einem tollen Schuss aus der Luft aus – Salchendorfs Keeper Marcel Schneider hatte zunächst glänzend gegen René Lewejohann reagiert. In der 79. Minute verwandelte Mats Scheld einen an Steve Sam verursachten Foulelfmeter zum 3:2-Sieg der Käner.

„Ich bin zwar enttäuscht, dass wir nicht gewonnen haben, aber ein Beinbruch ist das auf keinen Fall – letztes Jahr haben wir gegen Kaan noch zehn Stück gekriegt, auch wenn das eine andere Situation in der Vorbereitung war. In der zweiten Halbzeit hat uns Kaan mehr und mehr unter Druck gesetzt, so dass die Gegentore fast absehbar waren“, sagte Salchendorfs Trainer Rüdiger Frevel. „Fußball ohne Emotion geht nicht“, haderte sein Käner Trainerkollege Thorsten Nehrbauer mit der Einstellung seiner Schützlinge in der 1. Halbzeit, „in der Salchendorf aber auch außerordentlich stark und absolut am Limit gespielt hat. Wir hatten in dieser Konstellation noch nie zusammen gespielt. Nach der Pause haben wir umgestellt, da lief es dann besser. Für die Westfalenliga reicht das aber noch nicht“, sieht Ex-Profi Nehrbauer noch reichlich Spielraum bis zum Saisonstart.

Durch diesen Sieg erreichte Oberligist Betzdorf das heutige „kleine Finale“ um Platz 3 gegen Salchendorf. Nachdem Hünsborn gut begonnen hatte, fiel das 1:0 durch Lukas Becher (24.) wie aus dem Nichts. Butrind Jashari (33.) erhöhte auf 2:0, ehe Hünsborns Henrik Blecker (80.) den Endstand herstellte. „Wir haben schwach begonnen, da hätte Hünsborn führen können. Nach dem 1:0 hatten wir das Spiel dann gut im Griff, doch nach fünf Auswechslungen war doch ein Bruch im Spiel“, erklärte Betzdorfs Trainer Dirk Spornhauer, der sich wünscht, „dass man Geduld mit unserer jungen Mannschaft hat. Viele Dinge werden sich erst im Laufe der Saison entwickeln.“

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.