Schlägerei auf der Bahnhofstraße

Eine Schlägerei auf der Bahnhofstraße hat am Freitag die Polizei auf den Plan gerufen. Symbolfoto: Archiv

kalle - Erst in der Freitagausgabe vergangener Woche berichtete die Siegener Zeitung über das Sicherheitskonzept der Stadt Siegen. Stadtrat Arne Fries hatte sich klar positioniert und dahingehend geäußert, Videokameras in der Unterstadt seien nicht nötig und außerdem nicht genehmigungsfähig. Straftaten von erheblicher Bedeutung (Mord, Totschlag etc.) müssten für eine solche Genehmigung vorkommen: „Ein solcher Ort ist in Siegen aktuell nicht bekannt.“

Just an besagtem Freitag kam es in der Siegener Bahnhofstraße erneut zu einer Schlägerei im Migrantenmilieu. Im „Ring“ bzw. in der Bahnhofstraße standen sich als Hauptkämpfer ein 22 Jahre alter Afghane und ein 23 Jahre alter Jordanier gegenüber. Jeweils von eigenen „Fans“ wurden sie unterstützt. Als die Polizei mit vier Einsatzfahrzeugen und die Feuerwehr im „Kampfgebiet“ auftauchten, lösten sich die Schlägertrupps in aller Eile auf. Die Einheiten waren aufgrund eines Notrufs eingetroffen. Ein Siegener Bürger hatte auf der Leitstelle der Feuerwehr angerufen. Nach Auskunft der Kreispolizeibehörde handelte es sich bei dem Vorfall nicht um ein „Tumultdelikt“. Nur bei fünf weiteren Personen am Ort der Schlägerei habe man die Personalien feststellen können. Gegen die beiden Hauptschläger soll wegen Körperverletzung ein Strafverfahren eingeleitet werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.