Schon 1800 Unterschriften

Uschi Stemann hat bisher 1800 Unterschriften für den Erhalt des Löhrtorbades in Siegen erhalten.  Foto: mir
  • Uschi Stemann hat bisher 1800 Unterschriften für den Erhalt des Löhrtorbades in Siegen erhalten. Foto: mir
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

mir Siegen. Die Spardebatte in Siegen wegen der nicht vorhandenen 45 Mill. Euro im Etat 2010 hat gerade erst angefangen. Und sie schlägt Wellen. Speziell bei den Bädern. „Löhrtorbad oben auf der Streichliste“, so titelte die SZ am 6. Februar. „Da habe ich einen Schrecken gekriegt und gedacht, das darf doch nicht wahr werden“, erinnert sich Uschi Stemann.

Tatenlos zusehen, das wollte und will die Siegener Heilpraktikerin auf keinen Fall. Frei nach dem Alt-68er-Motto „Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt“, startete sie spontan eine Unterschriftenaktion. Sie ganz privat, keine Partei im Hintergrund, auch kein Verein oder Verband. Im Löhrtorbad selbst legte sie Listen aus, im Zentrum für ganzheitliche Gesundheit, in einem Kosmetikstudio und bei ihrer Zahnärztin natürlich auch: „Die ist genauso begeisterte Schwimmerin wie ich.“ Das Ergebnis nach knapp vier Wochen: 1800 Siegener haben sich in die Listen eingetragen, dokumentierten mit ihrem Namenszug den Willen, das Löhrtorbad unbedingt erhalten zu wollen. Stemann: „Ganze Klassen haben sich eingetragen. Das hat mich besonders gefreut.“

In Uschi Stemanns Alltagsleben hat das Löhrtor-Schwimmbad einen festen Platz. Zweimal pro Woche geht die Siegenerin ganz bewusst in dieses Bad. Mitten in Siegen gelegen, diesen Vorteil wüssten vor allem ältere Menschen zu schätzen. Stemann: „In die Sauna und das Schwimmbad gehe ich so gerne, weil es kein Spaßbad ist, sondern ein Sportbad. Und weil dort kein Bier gereicht und keine Fritten gegessen werden.“

Die im Rat der Stadt Siegen vertretenen Parteien hat Uschi Stemann allesamt angeschrieben. Eine Reaktion hat sie bisher erhalten. Von den Grünen mit der Antwort, sie stünden hinter ihrem Ansinnen.

Uschi Stemann: „Das Interesse der Siegener am Löhrtorbad und der Unterschriftenaktion ist riesig.“ Reaktionen aus der Bürgerschaft hat sie zuhauf erhalten. Auch zum Titel ihrer Aktion: „Für die Reparatur und den Erhalt des Löhrtorbades“. Immer wieder sagten Leute beim Unterschreiben, das Bad sei doch erst vor ein paar Jahren renoviert worden. Reparaturen könne es doch noch gar nicht wieder geben. Das gerade dieses Bad geschlossen werden solle, sei in der Bürgerschaft nicht nachvollziehbar.Noch liegen die Unterschriftenlisten in Uschis Stemanns Büro. Aus Zeitgründen hatte sie noch keine Gelegenheit, den Bürgermeister mit den 1800 Unterstützernamen zu „bestürmen“. Das soll demnächst geschehen.Damit allein will es die Siegenerin nicht bewenden lassen. Sie hat sich vorgenommen, einen Bürgerantrag zu stellen und auf die Weise eine positives Votum für das Bad zu erreichen.Die Politik beschäftigt sich derweil ebenfalls mit den Kostenrechnungen der Hallenbäder. Heute in einer Sondersitzung des Sport- und Bäderausschusses.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.