SZ

Befahren des Friedhofswalds nicht gewünscht
Schranke bleibt am Wochenende unten

Die Schranke an der Schützenstraße ist zu bestimmten Zeiten geöffnet. Keine gute Entscheidung für Menschen mit Handicap, die ihre Angehörigen im Friedhofswald besuchen möchten.
  • Die Schranke an der Schützenstraße ist zu bestimmten Zeiten geöffnet. Keine gute Entscheidung für Menschen mit Handicap, die ihre Angehörigen im Friedhofswald besuchen möchten.
  • Foto: kalle
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

kalle Siegen. Die Schranke von der Schützenstraße zum Friedhofswald in der Hermelsbach ist zu vorgegebenen Zeiten wieder geöffnet, das ist neu. Die Schließung der beiden Schrankenanlagen am Parkplatz „An den drei Pfosten“ und am neuen Parkplatz an der Schützenstraße hatte für große Verunsicherung, gerade bei älteren Besuchern des Friedwaldes, gesorgt. Wer nicht gut zu Fuß war, konnte den Ort, an dem die Liebsten ihre letzte Ruhestätte gefunden haben, kaum oder gar nicht erreichen. Die Siegener Freien Demokraten hatten daraufhin eine Anfrage zu dem brisanten Thema gestellt, am Mittwochabend beschäftigte sich der Rat der Stadt Siegen damit.
Befahren mit dem Pkw nicht gewünschtAuf Nachfrage der Siegener Zeitung hat Stadtbaurat Henrik Schumann zur aktuellen Situation Stellung bezogen.

kalle Siegen. Die Schranke von der Schützenstraße zum Friedhofswald in der Hermelsbach ist zu vorgegebenen Zeiten wieder geöffnet, das ist neu. Die Schließung der beiden Schrankenanlagen am Parkplatz „An den drei Pfosten“ und am neuen Parkplatz an der Schützenstraße hatte für große Verunsicherung, gerade bei älteren Besuchern des Friedwaldes, gesorgt. Wer nicht gut zu Fuß war, konnte den Ort, an dem die Liebsten ihre letzte Ruhestätte gefunden haben, kaum oder gar nicht erreichen. Die Siegener Freien Demokraten hatten daraufhin eine Anfrage zu dem brisanten Thema gestellt, am Mittwochabend beschäftigte sich der Rat der Stadt Siegen damit.

Befahren mit dem Pkw nicht gewünscht

Auf Nachfrage der Siegener Zeitung hat Stadtbaurat Henrik Schumann zur aktuellen Situation Stellung bezogen. Bisher sei es Konsens in Verwaltung und Politik, dass ein Befahren von Friedhofswald und Friedhöfen mit Pkw bewusst nicht gewünscht sei, um Friedhofsruhe und Beerdigungen nicht zu stören. Dies hat tatsächlich jedoch über viele Jahre für das Befahren des Friedhofswaldes nicht gegolten – oder es wurde toleriert, so haben SZ-Recherchen ergeben. Das soll jetzt ein Ende haben.
Die Verwaltung, so Schumann weiter, habe deshalb an den beiden Zufahrten zum Friedhofswald (Verlängerung der Straße „An den drei Pfosten“ und Schützenstraße) Schranken angebracht, mit denen der Verkehr am Friedhofswald reguliert werden soll.

Ausnahmen möglich

Grundsätzlich schließt die Satzung für den Friedhofswald (wie bei den Friedhöfen der Stadt Siegen auch) das Befahren der Wege mit Kraftfahrzeugen aus. Schriftliche Ausnahmegenehmigungen werden von der Friedhofsverwaltung auf Antrag erteilt. Diese Ausnahmegenehmigungen erlauben das Befahren des Hauptweges im Friedhofswald mit Kraftfahrzeugen zu bestimmten Zeiten, nämlich montags bis donnerstags von 7.30 bis 15.30 Uhr und Freitags von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr. Während dieser Zeiten ist künftig die Schranke im Anschluss an den neuen Parkplatz Friedhofswald in Verlängerung der Schützenstraße dauerhaft geöffnet. Lediglich während einer Beerdigung ist das Befahren des Friedhofswaldes für Berechtigte dann nicht möglich. Und: An Wochenenden, wenn eventuell Gäste von auswärts den Friedhofswald besuchen möchten, bleiben die Schranken dicht. Entsprechende Hinweisschilder sollen in Kürze angebracht werden.

Mehr Parkplätze am Friedhofswald

„Ein barrierefreier Zugang mit Rollatoren oder Rollstühlen ist jederzeit auf einem Nebenweg um die Schranken herum möglich. Polizei und Rettungskräfte werden jederzeit die Möglichkeit haben, im Notfall die Schranken zu öffnen“, so Schumann weiter. Es sei nicht geplant, den bestehenden Parkplatz oberhalb der Straße „An den Drei Pfosten“ aufzulösen. In Verlängerung der Schützenstraße wurden vielmehr zusätzliche Stellplätze für Pkw fertiggestellt, sodass die Erreichbarkeit des Friedhofswaldes verbessert wird.

Autor:

Karl-Hermann Schlabach (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen