Schüler helfen Schülern

Streitschlichtung am FJM hat sich bewährt / Projekt wird weitergeführt

aku Weidenau. Streit, Konfliktsituationen und Meinungsverschiedenheiten gibt es überall und vermehrt unter Jugendlichen – auch in der Schule. Deshalb gibt es seit einigen Jahren in vielen Schulen in Nordrhein-Westfalen Projekte zur Streitschlichtung, in denen Schüler lernen, wie sie Mitschülern in Konfliktsituationen helfen, indem sie als Vermittler zwischen den Parteien agieren. Auch am Fürst- Johann-Moritz-Gymnasium in Weidenau gibt es solch ein Projekt. Vor zwei Jahren wurden die ersten Schüler dort als Streitschlichter ausgebildet.

Da ihre Arbeit erfolgreich war, erklärten sich Angelika Pipper-Schäfer und Friedrich Henrich – beide Lehrer am Fürst-Johann-Moritz-Gymnasium – bereit, das Projekt weiterzuführen und im Rhythmus von zwei Jahren immer wieder neue Schüler zu Streitschlichtern auszubilden.

Vor rund zwei Wochen begannen acht Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 mit ihrer Arbeit. Nachdem sie zuvor vier Monate lang im vernünftigen Umgang mit Aggression geschult wurden und deeskalierende Techniken zur Gesprächsführung erlernt hatten, wurde in Rollenspielen immer wieder der Ernstfall erprobt: »Zum Schluss haben wir die Schüler während des Rollenspiels mit einer Videokamera gefilmt, so dass sie später selbst ihr Verhalten überprüfen und Verbesserungsvorschläge machen konnten,« erklärte Friedrich Henrich.

Nun arbeiten die Streitschlichter immer paarweise und haben feste Sprechzeiten in den großen Pausen, wo hauptsächlich Schüler der Klassen 5 und 6 mit ihren Problemen zu ihnen kommen können. Dafür wurde von der Schule extra ein Raum zur Verfügung gestellt, den die Streitschlichter selbst eingerichtet haben. Dort treffen sie sich regelmäßig, um ihre Fälle zu besprechen und Erfahrungen auszutauschen.

Dabei agieren sie völlig selbstständig, nur bei größeren Problemen werden die ausbildenden Lehrer zu Rate gezogen. »Manchmal geht es nur um Missverständnisse, die dann im Gespräch mit uns aufgeklärt werden können. In anderen Fällen gibt es Probleme zwischen Freunden oder Cliquen in einer Klasse, wo wir im Gespräch helfen können«, berichtete eine Teilnehmerin des Projektes.

Bis jetzt konnten Alina Völker (9a), Annika Bosch (10c), Anselm Champollion (10a), Jana Kuhnert (9c), Magdalena Pelc (9c), Merle Stötzel (9a), Sarah-Lisa Wierich (9a) und Sarah Kowalski (10c) ihren jüngeren Mitschülern noch immer helfen und werden so auch weiterhin versuchen, zu einem besseren Verhältnis zwischen den Schülern beizutragen. Dies kann dann ebenfalls das Lernklima in einer Klasse erheblich verbessern.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen