Schüler setzten ein Zeichen

 Einige Minuten lang  versperrten am Donnerstag Realschüler den Gerber-Park. Foto: Jan Schäfer

js - Viele große Fragezeichen zogen am Donnerstagmittag schweigend durch Hilchenbach. Zahlreiche Schüler der Carl-Kraemer-Realschule marschierten nach Schulschluss gemeinsam in den Gerber-Park, wo sie sich auf das Kommando einer Trillerpfeife einige Minuten lang auf den Boden setzten.

Damit wollten die Mädchen und Jungen auf das drohende Aus der Schulsozialarbeit an ihrer Schule aufmerksam macvhen. „Wir wollen ein Zeichen setzen“, erklärten die Zehntklässler Hassan Tormos und Nele Nüs als Pressesprecher der Smartmobber. Enttäuscht seien sie darüber, dass die halbe Stelle ihres Schulsozialarbeiters zum Jahresende ausläuft. „Wir müssen ihn behalten!“ Er sei stets für Schüler, Eltern und Lehrer da. Die Schüler seien entsetzt darüber, dass der Schulsozialarbeiter sich nun einen neuen Job suchen müsse. „Wir können nicht auf ihn verzichten.“ Seine Leistung sei unbezahlbar.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.