Schule sucht neuen Cateringservice

Bis zum Sommer bereiten die Köche des CJD in Birkelbach das Mittagessen für die Kinder der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) in Erndtebrück zu. Dann ist voraussichtlich aber aus wirtschaftlichen Gründen damit Schluss. Archivfoto: Nicole Klappert
  • Bis zum Sommer bereiten die Köche des CJD in Birkelbach das Mittagessen für die Kinder der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) in Erndtebrück zu. Dann ist voraussichtlich aber aus wirtschaftlichen Gründen damit Schluss. Archivfoto: Nicole Klappert
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

bw - Lieber gar nicht mehr als halb gar – unter der Überschrift berichtete die Siegener Zeitung im Januar, dass das CJD in Birkelbach den Cateringservice des Mittagessens für die Grundschule Erndtebrück einstellen werde. Deswegen startete Schulleiter Thorsten Denker gemeinsam mit Stefan Geiselhart, Teamleiter der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS), seinerzeit eine Unterschriftensammlung. Doch die Hoffnung, etwas an der Entscheidung ändern zu können, war da bereits gering. Dennoch wollte Irmlind Laues von der SPD im Schulausschuss von Thorsten Denker – nach SZ-Manier – erfahren, was denn aus dieser Angelegenheit geworden sei. Stand, so der Schulleiter, sei weiterhin, dass das CJD den Bringdienst des Mittagessens an die Grundschule im Sommer einstellen werde. Somit sei das Team der Offenen Ganztagsgrundschule jetzt auf der Suche nach einer Alternative. Irmlind Laues bedauerte die Entwicklung sehr – und ist damit nicht alleine.

Wie berichtet, waren die Eltern immer zufrieden mit dem, was der Cateringservice des CJD Wittgenstein seit 2007 an der Grundschule Erndtebrück mittags auf den Tisch bringt. Die Unterschriftenaktion sollte deshalb abwenden, dass der Service seinen Betrieb einstellt – „aus wirtschaftlichen Gründen“, wie es zur Begründung seitens des CJD heißt. Erfolg hatte die Bitte nicht, die mit einem Lob verbunden war. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Anbieter, der das Essen täglich zubereitet und dann direkt an uns liefert. Die verarbeiteten Lebensmittel sind frisch und werden teilweise von regionalen Anbietern bezogen. Auch ist das CJD in ein Qualitätsmanagement mit hohen Hygienestandards eingebunden.“ Betroffen ist nicht nur die Erndtebrücker Grundschule. Auch die übrigen zehn Kunden, meist Grundschulen und Kindergärten, müssen sich nach einem anderen Essenslieferanten umsehen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.