»Sehr zügig und mit Pfeife«

Prozess gegen Notar: Zeugen relativieren ihre Aussagen

pebe Siegen. Ein Makler mit medaillenreifen Überredungskünsten, Kunden mit Abschreibungsinteressen, aber wenigen juristischen Kenntnissen, ein Notar mit Neigung zu schneller Sprechweise und ein »Dunkelmann« in der Rolle des Einflüsterers: Diese Equipe tritt derzeit vor dem Siegener Landgerichts mit dem Stück »16 Falschbeurkundungen eines Notars« auf. Hier müht sich seit mittlerweile zehn Verhandlungstagen die Berufungskammer unter Vorsitz von Richterin Elfriede Dreisbach durch den Fall.

»Es war eine entspannte, gute Atmosphäre«, erinnerte sich ein Zeuge gestern vor Gericht. Es sei zwar »sehr zügig« vorgelesen worden, aber der Zeuge erinnerte sich dennoch an ein »gemütliches Pfeifchen« des Notars. »Wir vertrauten ihm. Wäre ein Stepptanz veranstaltet worden, hätten wir gedacht, es gehört dazu.« Mit der Wohnung, zu der ihn der Makler »überredete« und deren Kauf schließlich beim Notar beurkundet wurde, sind der 64-Jährige und seine Frau jedoch nicht zufrieden. Denn der Bau ihrer Wohnung »verzögerte« sich (sie wurde nie gebaut), und im vermeintlichen Druck, an den Vertrag gebunden zu sein, nahm das Ehepaar eine andere Wohnung im Tausch.

Dass sie mit den juristischen Winkelzügen des Vertragswerks nicht klar kamen, warf die Ehefrau des 64-Jährigen dem Notar vor. Der habe ihr beim zweiten Beurkundungstermin gesagt, sie komme aus dem Vertrag nicht heraus. Gestern stellte sich heraus, dass es sich dabei offenbar um einen Hinweis auf die Einhaltung der Bindungsfrist gehandelt hatte. Die Zeugin hatte schließlich eine Dienstaufsichtsbeschwerde beim damaligen Vizepräsidenten des Landgerichts eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Notar eingereicht. Dort hieß es, der Notar habe Seiten überblättert und in den 42-seitigen Vertrag in 15 Minuten verlesen. Daran mochte sich der Ehemann der Zeugin gestern nicht mehr erinnern. Ihm sei nicht aufgefallen, dass der Notar Seiten überblättert habe. Nur bei der Seite »mit den Zahlen« (u..a. die Auflistung der Flurstücke) sei er sich nicht sicher. Das widersprach jedoch dem, was er früher bei der Polizei gesagt hatte. Wann ihm denn aufgefallen sei, dass eine Seite nicht vorgelesen worden sei, wollte die Richterin wissen. Die Antwort: Nachdem jener ominöse Helfer, der auch anderen Zeugen bei der Abfassung der Beschwerde behilflich war, das Ehepaar angesprochen habe.

Eine weitere Zeugin berichtete von ihrer Anhörung zur Beschwerde beim damaligen Vizepräsidenten des Landgerichts: Als dieser sie gefragt habe, ob Anlagen zum Vertrag vorgelegen hätten, habe sie gesagt, das wisse sie nicht. Daraufhin habe ihr Gegenüber gesagt, die Teilungserklärung könne nicht dabei gewesen sein. Die 57-Jährige hatte in der Beschwerde auch geschrieben, die Verlesung des Vertrags sei nicht ordnungsgemäß gewesen. Gestern mochte sie das so nicht mehr bestätigen und fand ihr Schreiben »nicht in Ordnung«: Sie wisse ja nicht, was ordnungsgemäß sei. Warum sie denn von einer Viertelstunde Lesezeit ausgehe, wollte die Richterin wissen. Das hätten der auch hier wieder auftauchende ominöse Helfer und andere Betroffene gesagt: »Das dauerte nicht länger.« Der »Dunkelmann« wird zur weiteren Erhellung der Sache im Mai gehört werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen