Sexuelle Übergriffe durch Arzt?

 Die Helios-Klinik in Bad Berleburg hat einen leitenden Arzt entlassen. Der Mitarbeiter soll sexuelle Übergriffe gegen mehrere Mitarbeiterinnen verübt haben. Foto: ja
  • Die Helios-Klinik in Bad Berleburg hat einen leitenden Arzt entlassen. Der Mitarbeiter soll sexuelle Übergriffe gegen mehrere Mitarbeiterinnen verübt haben. Foto: ja
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

tika - Es sind schwere Vorwürfe, die im Raum stehen: Die Staatsanwaltschaft Siegen und das Kriminalkommissariat Bad Berleburg ermitteln gegen einen leitenden Arzt der Helios-Klinik in Bad Berleburg. Der Mediziner soll sexuelle Übergriffe auf mehrere Mitarbeiterinnen verübt haben. Noch stehen die Ermittlungen am Anfang, dennoch hat der Helios-Konzern selbst bereits Konsequenzen gezogen und den Arzt entlassen.

„Wir bestätigen, dass wir einen Mitarbeiter unseres Hauses wegen ernster Vorwürfe kündigen mussten“, bestätigte Antje Gröpl. Weitergehend wollte sich die Referentin für Unternehmenskommunikation und Marketing der Helios-Klinik Bad Berleburg allerdings nicht äußern. „Aufgrund der laufenden Ermittlungen und zum Schutz der betroffenen Personen können wir uns nicht weiter zu dem Sachverhalt äußern. Wir stehen im engen Austausch mit der Polizei und arbeiten mit ihr zusammen“, erklärte die Pressesprecherin. Kurz vor Weihnachten hatte das Krankenhaus den leitenden Arzt entlassen, nachdem der Konzern von den Vorwürfen gegen ihn erfahren hatte.

„Wir bestätigen ein Strafverfahren gegen einen leitenden Arzt des Krankenhauses in Bad Berleburg. Er soll sexuelle Übergriffe zum Nachteil von Mitarbeitern verübt haben“, berichtete Roland Höse auf SZ-Anfrage. Der Leiter des Kriminalkommissariats in Bad Berleburg machte allerdings ebenfalls deutlich, dass die Untersuchungen zu den im Raum stehenden Vorfällen noch laufen. „Viele Dinge sind noch im Unklaren, diese müssen wir zunächst klären“, erklärte Roland Höse. Weitere Details nannte der Polizist daher nicht. „Wir nehmen zunächst die Aussagen der Geschädigten auf, danach vernehmen wir den Beschuldigten“, konstatierte der Leiter des Kriminalkommissariats. Klar ist damit, dass es sich bei den im Raum stehenden Taten um mehrere sexuelle Übergriffe an mehreren Mitarbeiterinnen handelt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.