Aktuelle Corona-Zahlen des RKI
Sieben-Tage-Inzidenzen sinken in der Region weiter

Die Sieben-Tage-Inzidenzen in der heimischen Region befinden sich weiterhin im Sinkflug.
  • Die Sieben-Tage-Inzidenzen in der heimischen Region befinden sich weiterhin im Sinkflug.
  • Foto: Symbolfoto: Pixabay
  • hochgeladen von Björn Weyand (Redakteur)

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Sieben-Tage-Inzidenzen in der heimischen Region befinden sich weiterhin im Sinkflug. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete am Samstag (0 Uhr) für den Kreis Siegen-Wittgenstein eine Inzidenz von 59,9. Am Freitag hatte der Wert noch bei 64,3 gelegen. Einen Rückgang verzeichnete auch der Kreis Olpe - und zwar von 136,6 am Freitag auf jetzt 119,4. Das gleiche Bild auch im Kreis Altenkirchen: Von 110,2 ist die Inzidenz leicht auf 108,7 gesunken.

Das RKI meldete bundesweit 7894 neue Positiv-Tests. Das sind rund halb so viele wie am Samstag vor einer Woche, als 15.685 Neuinfektionen gemeldet wurden. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf 87,3 von 96,5 am Vortag. 177 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. Damit erhöht sich die Zahl der gemeldeten Todesfälle binnen 24 Stunden auf 86.025. Insgesamt fielen in Deutschland bislang mehr als 3,58 Millionen Corona-Tests positiv aus.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Nordrhein-Westfalen am Samstag das erste Mal seit knapp zwei Monaten mit 92,4 unter den Wert von 100 gefallen. Am Freitag hatte die Kennziffer, die die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen angibt, noch 103,4 betragen. Letztmals unter der für die Bundes-Notbremse entscheidenden Schwelle von 100 hatte der NRW-Durchschnittswert am 22. März mit 99,6 gelegen. In 33 der 53 Kreise und kreisfreien Städte ist die Sieben-Tage-Inzidenz inzwischen unter diesen Wert gefallen, der nach mehreren Tagen unter anderem Öffnungen der Außengastronomie erlaubt. Über dem Wert von 165, ab dem es keinen Präsenzunterricht in Schulen geben darf, liegen nur noch Hagen (201,9) und Leverkusen (174,1). Den niedrigsten Wert wies am Samstag weiter Münster mit 28,5 auf.

Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen