Siegen ist regenbogenbunt

Phantasievolle Kostüme gab es beim Christopher Street Day in Siegen. Foto: ihm

ihm - Mit einer Demonstration für Gleichstellung und Akzeptanz von Homosexuellen und anderweitig sexuell Orientierten ging es mittags los. Der Nachmittag steht im Zeichen eines abwechslungsreichen Bühnenprogramms, garniert mit zahlreichen Infoständen. Und abends ist Party angesagt. Zum Polit-Talk nahmen auch Siegens Bürgermeister Steffen Mues und Landrat Andreas Müller auf dem roten Sofa neben Georg Roth Platz. Mues, der abwechselnd mit Müller als Schirmherr des CSD auftritt, bekannte sich zu einem toleranten Siegen, das Menschen jeglicher sexuellen Orientierung willkommen heiße. Die ehemalige Seniorenbeauftragte der Stadt Siegen, Astrid E. Schneider, bekam im Rahmen des CSD das „bunte Krönchen“ verliehen. Der erstmals vergebene Preis soll besondere Verdienste für die Gleichstellung von Homosexuellen würdigen. 

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen