SZ

Zum Tag des Kaffees:
Siegen kann Kaffeekult

Karin Setz vor ihrer Kaffeerösterei an der Kölner Straße. Kaffee ist für die Fachfrau: „Liebe, Leidenschaft, Kreativität, Vielfalt, Perfektionismus, Nachhaltigkeit, Achtsamkeit.“
3Bilder
  • Karin Setz vor ihrer Kaffeerösterei an der Kölner Straße. Kaffee ist für die Fachfrau: „Liebe, Leidenschaft, Kreativität, Vielfalt, Perfektionismus, Nachhaltigkeit, Achtsamkeit.“
  • Foto: Sarah Benscheidt
  • hochgeladen von Peter Helmes (Redakteur)

sabe Siegen. Die Vorhersage für heute: Es gibt zu 100 Prozent Kaffee – steht im Kaffeesatz und im Terminkalender. Am heutigen Donnerstag ist nämlich schon zum 15. Mal der Tag des Kaffees. Dem zu Ehren schnappte sich die SZ einen Barista, Hakan Kanli (43), Kaffeeliebhaber mit Herz und Seele, gelernt hat er „von den Obergroßmeistern“, mit der Nase auf die Bohne gebracht wurde er „von seinem Papa“ – und machte sich auf zu einer munteren Kaffeefahrt durch die Krönchenstadt. Mit an Bord: viel Koffein, noch mehr Kaffeekultur, überraschende Kulinarik und herzerwärmende Kaffeeexperten.

sabe Siegen. Die Vorhersage für heute: Es gibt zu 100 Prozent Kaffee – steht im Kaffeesatz und im Terminkalender. Am heutigen Donnerstag ist nämlich schon zum 15. Mal der Tag des Kaffees. Dem zu Ehren schnappte sich die SZ einen Barista, Hakan Kanli (43), Kaffeeliebhaber mit Herz und Seele, gelernt hat er „von den Obergroßmeistern“, mit der Nase auf die Bohne gebracht wurde er „von seinem Papa“ – und machte sich auf zu einer munteren Kaffeefahrt durch die Krönchenstadt. Mit an Bord: viel Koffein, noch mehr Kaffeekultur, überraschende Kulinarik und herzerwärmende Kaffeeexperten. „Ein, na sagen wir zwei Dinge muss ich vorab sagen“, will Hakan Kanli klarstellen: „Kaffee ist Geschmackssache und sehr persönlich“ ist der eine, „ein sehr schlauer Barista hat einmal zu mir gesagt: ‚ich gebe nie die volle Punktzahl“ der andere Haftungsausschluss. Und dann fällt ihm noch ein dritter Punkt ein: „es ist schwer, ein Café mit einer Rösterei zu vergleichen“, da bewegt man sich in ganz anderen Tiefen. Mit geschärften Geschmacksknospen geht es dann also los.

Al Teatro

Al Teatro, am Apollo-Theater: Antonio Giorgi vom innerstädtisch-italienischen Eiscafé hat Espresso, Cappuccino, Kaffee und seinen ganz persönlichen Tipp – einen Caramellattemacchiato – schon parat. Mit seinen frischen 21 Jahren hat der junge Italiener die mächtige Maschine bestens im Griff. Ein Siebträger hier, ein nächster dort und heraus kommt – „eine top Cremabildung“ – mit Blick auf den klassischen Kaffee, zudem „ein original italienischer Espresso“, mit „dunklem, dumpfen Unterton und wenig Säure“ sowie ein „sehr guter Schäumgrad“ in Sachen Cappuccino und Latte Macchiato. Letztere Variante mit Karamelsirup versetzt, reicht der Tester allerdings schnurstracks weiter: „Sirup gehört für mich nicht in eine echte Kaffeevariation.“ Hier greift Haftungsausschluss Nummer 1 – der redaktionellen Begleitung war die Karamelvariante ein Genuss. Was die Atmosphäre nebst Theater mit Aussicht auf geschäftiges Städtetreiben betrifft, ist man sich dann aber wieder einig: „Sehr nett!“

"Röstwelt Kaffeekult"

„Röstwelt Kaffeekult“, am Dicken Turm: Mit erstem Koffein im Blut und kurz vor dem wirklich steilen Part, dem Pfad der Oberstadt folgend, darf es im nächsten Schritt eine Kaffeeweile am Dicken Turm sein. Chefin Karin Setz ist selbst vor Ort.
Es braucht nicht viel, sondern nur ein kleines Kaffee-Gespräch unter Spezialisten, bevor die Nicht-Metier-Treue ausstieg und bei sich beschloss, es sich dann doch einfach nur recht schmecken zu lassen. Hakan Kanli findet derweil sehr vorausschauend: „Die Dame ist Vollprofi. Sie weiß genau, wovon sie spricht.“ Schnell weiß es denn auch die Laiin, die zwischen Espresso „Kuba Serano Lavado“ mit dunkler Schokoladen- und leichter Tabaknote, einem peruanischen „Frenchpress“ (die französische Art, einen Kaffee aufzubrühen) und einem Espresso Mojito (Espresso auf Eis mit Limette, Rohrzucker und Minze) – recht staunte: diese Einschätzung trifft ins Schwarze. „Geschmacksexplosion pur. Das kann man natürlich mit einer Industriebohne nicht vergleichen.“ Hakans Favorit: „Der Peruaner. Das ist jetzt richtig genießen. Lieblich, vollmundig, frech, leicht und filigran, dabei null aufdringlich.“ Aber: In allen Produkten steckt Liebe drin. Sie lebt und liebt das.“ Chefin Karin Setz untermauert: „Kaffee ist für mich Liebe, Leidenschaft, Kreativität, Vielfalt, Perfektionismus, Nachhaltigkeit, Achtsamkeit.“

Kaffeerösterei Pagnia

Kaffeerösterei Pagnia, am „Krönchen“: Den Anstieg geschafft, heißt es: „Herzlich Willkommen. Was darf es für sie sein?“ „Etwas, das du liebst“, wünscht sich Hakan Kanli von der blonden Power-Bedienung Nicole Klein, die nach drei Monaten als Barista-Teilzeitkraft von Hakan „mächtig Respekt“, für ihren Cappuccino mit Mandelmilch bekommt. „So etwas zu schäumen, das beherrschen nicht viele“, findet Kanli. „Und das, obwohl diese Milch-Alternativen ja total auf dem Vormarsch sind.“ Auch Nicoles Espresso kommt an, nachdem er den „Zucker-Test“ mit Bravour bestanden hat. Das Mischgetränk „Pumpkin Spice Latte“, Nicoles „Lieblingsherbstgetränk“ kriegt – zumindest von der Nicht-Barista-Begleitung – zehn Punkte. Hakan Kanli mundet derweil das „Sejerlänner Köppche“ am besten – eine echte Spezialität mit regionalem Bezug. Sehr besonders.“

Café Flocke

Café Flocke, Marburger Tor: Als sehr besonders empfindet der Barista auch das Ambiente im letzten Café des kleinen Rundgangs. „Das Café Flocke hat für mich das schönste Flair in ganz Siegen.“
Und noch etwas hat die gemütliche Kaffee-, Kuchen-, Suppen- und „hier-gibt-es-kein-Fertigzeug“-Stube zu bieten. All die vegan-vegetarischen Alternativen, die von Mandel- über Hafer- bis Sojamilch reichen. Trotzdem, so weiß Inhaberin Nicola Meibom: „Der klassische Cappu geht hier als Heißgetränk am besten.“ Und den macht Julian Dißelhoff hinter der Maschine nicht nur Ruck Zuck, sondern auch mit viel Übung. Fazit des Barista: „Die Siebträger-Jonglage in Siegen kann sich sehen lassen.“

Autor:

Sarah Benscheidt (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Entspannt von zu Hause erfahren, was die Region bewegt.

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Die kalte und dunkle Jahreszeit ist längst angebrochen. Es beginnt die Zeit für kuschelige Decken, wärmende Tees und natürlich Stoff zum Lesen. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen