Siegen: Schnee soll weg

Stadt will Bitte der »Sportfreunde« wohlwollend prüfen

geo Siegen. »Ich will unbedingt spielen. Mit dieser Schmach 14 Tage umzugehen, wäre nicht unser Ding. Meine Spieler hätten am liebsten heute gegen Saarbrücken gespielt!« Mit diesen Worten trat Sportfr. Siegens Trainer Michael Feichtenbeiner gestern Abend die Flucht nach vorne an.

Denn der anhaltende Frost ließ zumindest gestern eine Austragung des kommenden Regionalliga-Heimspiels der Siegener »Sportfreunde« am Freitagabend (19.30 Uhr) gegen den 1. FC Saarbrücken in weite Ferne rücken. Mildere Temperaturen ab Mittwoch könnten möglicher Weise zu spät kommen, weshalb Siegens Sportlicher Leiter Rolf Bleck dem Drängen seines Trainers (»Ich habe ihn inständig darum gebeten«) nachgab und Kontakt mit der Stadt Siegen aufnahm.

Nach nicht bestätigten Informationen zierte man sich dort zunächst, kündigte dann aber an, den Vorschlag einer Räumung des Rasenplatzes heute im Laufe des Tages wohlwollend zu prüfen. Feichtenbeiner dazu: »Auf dem Platz ist keiner rumgelaufen. Der liegt jungfräulich da. Der Schnee ist locker. Warum sollte in Siegen nicht gehen, was anderswo durchaus üblich ist«

Der sonst übliche freie Tag der Spieler war gestrichen worden. Statt dessen stand 48 Stunden nach dem 1:5-Debakel vom Samstag gleich zwei mal Training auf dem Programm. Feichtenbeiner immer noch offensiv: »Nach so einem Ergebnis kann ich die Spieler nicht nach Hause zu ihre Frauen entlassen. Da will ich sie um mich herum wissen. Je öfter, desto besser.« Freilich hielt der Trainer nichts von einem weiteren Scherbengericht. »Die Mannschaft liegt schon am Boden. Da kann man nicht noch drauf rumtrampeln.«

Wenig neue Erkenntnisse bracht der gestrige Tag indes aus der medizinischen Abteilung. Bei Andreas Koch spricht man von einer neuerlichen Zerrung im Oberarm. Er hat zumindest Trainingsverbot. Ein Einsatz am Freitag ist gestern jedenfalls nicht näher gerückt. Da bei Tobias Zott die Bänder des verletzten Sprunggelenks noch erheblich geschwollen waren, ist auch hier eine weitere Diagnose verfrüht. Spielen wird er aber auf längere Zeit nicht mehr.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen