Ausnahmen in Oberstadt und Unterstadt
Siegen soll auf die gelbe Tonne umstellen

In Siegen sollen die gelben Tonnen eingeführt werden - allerdings nicht als leuchtende Blickfänge wie auf diesem Foto, sondern als dezentere anthrazitfarbene Tonnen mit gelbem Deckel.
  • In Siegen sollen die gelben Tonnen eingeführt werden - allerdings nicht als leuchtende Blickfänge wie auf diesem Foto, sondern als dezentere anthrazitfarbene Tonnen mit gelbem Deckel.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

js Siegen. Sack oder Tonne? Diese Frage stellt sich derzeit für Verwaltung und Politik der Stadt Siegen. Während zahlreiche Kommunen im Umland bei der Abfuhr von Leichtverpackungsabfällen bereits umgestellt haben von gelben Säcken auf stabile Tonnen, entsorgen die Bürger der Krönchenstadt die entsprechenden Abfälle noch in den dünnen Tütchen. Im April soll sich nun entscheiden, ob sich das künftig ändert. Der Umweltausschuss stieg jetzt in die Beratung einer Verwaltungsvorlage ein, die auf einem Antrag der inzwischen „entsorgten“ Jamaika-Koalition aus dem Jahr 2019 beruhte. CDU, Grüne und FDP hatten seinerzeit für eine Prüfung einer möglichen Umstellung auf die gelbe Tonne gesorgt. Bis Ende kommenden Jahres läuft der aktuelle Entsorgungsauftrag mit der Firma Suez. Die Umstellung kann also erst am 1. Januar 2023 stattfinden.

Siegen soll im Großteil auf die gelbe Tonne umstellen

Prinzipiell kann die Stadt sich aussuchen, ob sie weiter auf Säcke oder doch auf die Tonne umstellt. In der Bürgerschaft gebe es Verfechter beider Modelle, berichtete die Verwaltung.
Ihr Vorschlag ist es nun, im Großteil des Stadtgebietes künftig auf Tonnen zu setzen. Nicht die leuchtend gelben Blickfänger wie etwa in Kreuztal sollen es sein, sondern dezentere anthrazitfarbene Tonnen mit gelbem Deckel. Eine Ausnahme soll ein definierter Bereich in Oberstadt und Unterstadt (grob gesagt zwischen Schlosspark und Bahnhof) sein: Hier schlägt die Verwaltung vor, weiterhin Säcke einsammelt zu lassen, da schon jetzt problematisch sei, die Abfalltonnen auf den Grundstücken bzw. in den Gebäuden unterzubringen.
Grundsätzlich befürwortete der Fachausschuss die Umstellung vom Sack auf die Tonne. Der für die März-Sitzung vorgesehene Ratsbeschluss wird jedoch um einen Monat geschoben. Vorher sollen nämlich die Bezirksausschüsse noch einmal ran: Die Fragen, ob der Innenstadtbereich ausgenommen bleiben soll von der Umstellung und ob vielleicht andere Bereiche Siegens weiterhin den Verpackungsmüll „eintüten“ soll, müssen dort noch einmal einzeln besprochen werden. Dezernent Arne Fries warnte jedoch: „Es darf nicht zu kleinparzellig werden.“

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen