Siegen spielt »Aufstiegstanz«

Unterhaching will alles klar machen:

»Sportfreunde« nur noch dank Tordifferenz vor Abstiegsrang

sid Siegen. Die vorzeitige Aufstiegsfeier der SpVg Unterhaching in der Fußball-Regionalliga Süd wurde vertragt, und Trainer Wolfgang Frank nahm kein Blatt vor den Mund. »Das Gerede im Vorfeld über den vorzeitigen Aufstieg hat unsere Konzentration und Motivation gestört«, ärgerte sich der Coach des Spitzenreiters nach dem 1:1-Unentschieden beim 1. FC Saarbrücken, richtete den Blick aber gleich wieder nach vorne: »Jetzt wollen wir am nächsten Sonntag vor eigenem Publikum gegen die Sportfreunde Siegen alles klar machen.« Bei einem Sieg wäre die sofortige Rückkehr in die 2. Liga nämlich perfekt.

Länger warten muss in jedem Fall noch der Tabellenzweite Jahn Regensburg, der beim SC Pfullendorf eine 1:2-Niederlage hinnehmen musste. Für Unruhe hatte vor dem Spiel die Mitteilung gesorgt, dass der Vertrag von Trainer Günter Sebert nicht verlängert wird. Angst, den Aufstieg nach dem Rückschlag in Pfullendorf noch zu verpassen, hat der ehemalige Mannheimer Bundesliga-Profi angesichts fünf Punkten Vorsprung auf den FC Augsburg nicht: »Wenn wir in Ruhe und konzentriert weiter arbeiten, dann bleiben wir vorne.«

Die Augsburger gehen nach dem 3:2 gegen die TSG Hoffenheim allerdings optimistisch ins Spitzenspiel am Samstag in Regensburg und träumen als Aufsteiger weiter vom direkten Durchmarsch in den Profifußball. »Wir sind für das Endspiel in Regensburg gut gerüstet«, versprach Trainer Ernst Middendorp. Dagegen herrschte bei Darmstadt 98 große Erleichterung. »Wenn wir diesen Weg weiter gehen, dann werden wir den Klassenerhalt schaffen«, zeigte sich Trainer-Berater Eckhard Krautzun nach dem 3:0-Sieg im Keller-Duell gegen die SpVg Elversberg zufrieden. Im nächsten Jahr soll Ex-Nationalspieler Bruno Labbadia die »Lilien« trainieren. Bei SVE-Trainer Gerd Schwickert kam nach der ersten Schlappe unter seiner Regie im 5. Spiel keine Panik auf: »Für uns hat sich die Situation nicht deutlich verschlechtert.«

Vier Tage nach dem Einzug ins Saarland-Pokalfinale (3:2 gegen Röchling Völklingen) feierte der ehemalige Bundesligist Borussia Neunkirchen beim 1:0 gegen den SV Wehen den zweiten Saisonsieg. »Das haben wir uns wirklich verdient«, meinte Spielertrainer Andreas Golombek, während Wehens Trainer Djuradj Vasic mächtig sauer auf seine Elf war: »Unsere Leistung war eine Frechheit.«

Damit muss auch Wehen bei 43 Zählern auf Rang 8 (!) wieder bangen. Akluit gefährdet sind weiterhiun die Siegener »Sportfreund«, die sich durch das magere 1:1 gegen Kickers Stuttgart zwar sogar auf Rang 13 verbesserten, in dem immer enger zusammen rückenden Feld aber jetzt nur noch dank des minimal besseren Torverhältnisses nicht auf einem der fünf Abstiegsplätze stehen - und jetzt nach Unterhaching müssen...

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen