SZ

Wer verdient wie viel?
Siegen-Wittgenstein fast unter den Top Ten

In Südwestfalen und den angrenzenden Kreisen hat Siegen-Wittgenstein das höchste mittlere monatliche Bruttogehalt vorzuweisen. Altenkirchen hat dagegen den niedrigsten Medianlohn, der Kreis Olpe landet im Mittelfeld.
  • In Südwestfalen und den angrenzenden Kreisen hat Siegen-Wittgenstein das höchste mittlere monatliche Bruttogehalt vorzuweisen. Altenkirchen hat dagegen den niedrigsten Medianlohn, der Kreis Olpe landet im Mittelfeld.
  • Foto: Grafik: SZ
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

juka Siegen. Das mittlere monatliche Bruttogehalt von Vollzeitbeschäftigten im Kreis Siegen-Wittgenstein betrug 2019 3585 Euro. Das geht aus den aktuellen Zahlen der Agentur für Arbeit hervor. In Nordrhein-Westfalen belegt der Kreis damit Rang 11, im deutschlandweiten Vergleich landet man auf Platz 77, bei insgesamt 404 Kreisen und kreisfreien Städten im Bundesgebiet also im vorderen Viertel. Automobilbranche spielt eine RolleInsgesamt beläuft sich das Medianeinkommen – das bedeutet, dass die Hälfte der Vollzeitarbeitnehmer mehr verdient, die andere Hälfte weniger – in der Republik auf 3401 Euro. Allerdings ist diese Zahl aufgrund der großen Unterschiede in den verschiedenen Regionen nur bedingt aussagekräftig.

juka Siegen. Das mittlere monatliche Bruttogehalt von Vollzeitbeschäftigten im Kreis Siegen-Wittgenstein betrug 2019 3585 Euro. Das geht aus den aktuellen Zahlen der Agentur für Arbeit hervor. In Nordrhein-Westfalen belegt der Kreis damit Rang 11, im deutschlandweiten Vergleich landet man auf Platz 77, bei insgesamt 404 Kreisen und kreisfreien Städten im Bundesgebiet also im vorderen Viertel. 

Automobilbranche spielt eine Rolle

Insgesamt beläuft sich das Medianeinkommen – das bedeutet, dass die Hälfte der Vollzeitarbeitnehmer mehr verdient, die andere Hälfte weniger – in der Republik auf 3401 Euro. Allerdings ist diese Zahl aufgrund der großen Unterschiede in den verschiedenen Regionen nur bedingt aussagekräftig.
Industrieunternehmen, besonders in der Automobilbranche, spielen dabei eine entscheidende Rolle. So führen Wolfsburg (5089 Euro) und Ingolstadt (5004 Euro) das Ranking an. Entscheidend ist allerdings der Arbeits-, nicht der Wohnort. 

Frauen verdienen weniger

Neben weiterhin gravierenden Unterschieden zwischen Osten und Westen, der niedrigste Medianlohn im Bundesgebiet liegt in Görlitz bei 2380 Euro monatlich, besteht auch bei Frauen und Männern ein immenser Einkommensunterschied. In Siegen-Wittgenstein beläuft sich das mittlere Einkommen von Männern auf 3792 Euro monatlich, Frauen haben einen Medianlohn von 3030 Euro. Weit auseinander geht die Schere auch zwischen Akademikern (5283 Euro) und ungelernten Arbeitern (2816 Euro). Dazwischen platzieren sich die Facharbeiter mit 3570 Euro monatlich.

Siegen-Wittgenstein im oberen Bereich

Während Siegen-Wittgenstein also im oberen NRW-Bereich liegt, hinken Olpe und Altenkirchen etwas weiter hinterher. Der Kreis Olpe liegt mit einem mittleren monatlichen Bruttogehalt von 3458 Euro immerhin auf Rang 20 in NRW (von 53) und Platz 109 in Deutschland, somit jeweils in der oberen Hälfte. Der Kreis Altenkirchen fällt dagegen mit 3228 Euro deutlicher ab. Im deutschlandweiten Vergleich liegt man im unteren Bereich.

Großer Unterschied in Olpe

Allerdings haben sich die mittleren Gehälter von Frauen und Männern in „AK“ etwas mehr angeglichen. So haben weibliche Vollzeit-Arbeitnehmer einen Medianlohn von 2824 Euro, ihre männlichen Pendants liegen bei 3363 Euro. In Olpe ist der Unterschied zwischen Frauen (2856 Euro) und Männern (3674 Euro) noch wesentlich größer. Abstriche müssen in Altenkirchen allerdings die Akademiker machen, die mit einem mittleren Gehalt von 4839 Euro monatlich deutlich hinter ihren Nachbarn in Nordrhein-Westfalen liegen.

Autor:

Julian Kaiser (Volontär) aus Siegen

Julian Kaiser (Volontär) auf Facebook
Julian Kaiser (Volontär) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen