SZ-Plus

Coronaschutzverordnung zeigt Wirkung
Siegener Innenstadt wie leergefegt

Zum Start in den zweiten Lockdown hielten sich gestern
deutlich weniger Menschen in der Siegener Innenstadt auf.
3Bilder
  • Zum Start in den zweiten Lockdown hielten sich gestern
    deutlich weniger Menschen in der Siegener Innenstadt auf.
  • Foto: kalle
  • hochgeladen von Klaus-Jürgen Menn (Redakteur)

kalle Siegen. Man hört beim Wind nur das Rascheln der fallenden Herbstblätter, einige wenige Passanten huschen mit Maske im Gesicht durch die Innenstadt von Siegen. Der Orgelspieler, der sonst schon mal für musikalische Unterhaltung sorgt, ist erst gar nicht angereist.
Irgendwie kommt ein eigenartiges Gefühl auf, die aktuell milden Temperaturen zeigen, der Frühling sei im Anmarsch. Dicke Jacke und Schal braucht keiner. Gemütlich schlendert ein Team des Siegener Ordnungsamtes durch die Straßen. Man schaut nach dem Rechten. Viel zu beanstanden gibt es wohl nicht. Selbst Ermahnungen sind nicht nötig. Mit den seit Montag gültigen Regeln der neuen Coronaschutzverordnung des Landes NRW fällt die Innenstadt erneut in eine Art Tiefschlaf.

kalle Siegen. Man hört beim Wind nur das Rascheln der fallenden Herbstblätter, einige wenige Passanten huschen mit Maske im Gesicht durch die Innenstadt von Siegen. Der Orgelspieler, der sonst schon mal für musikalische Unterhaltung sorgt, ist erst gar nicht angereist.
Irgendwie kommt ein eigenartiges Gefühl auf, die aktuell milden Temperaturen zeigen, der Frühling sei im Anmarsch. Dicke Jacke und Schal braucht keiner. Gemütlich schlendert ein Team des Siegener Ordnungsamtes durch die Straßen. Man schaut nach dem Rechten. Viel zu beanstanden gibt es wohl nicht. Selbst Ermahnungen sind nicht nötig. Mit den seit Montag gültigen Regeln der neuen Coronaschutzverordnung des Landes NRW fällt die Innenstadt erneut in eine Art Tiefschlaf.
Trotz aller Sorglosigkeit, die Menschen kennen die aktuelle Inzidenzzahl von 93,9 für den Kreis Siegen-Wittgenstein. 74 neue Infektionsfälle hat es allein am Wochenende gegeben. 496 Männer, Frauen und Kinder sind kreisweit infiziert.

Menschen bleiben lieber zu Hause

Im Gegensatz zum Pandemiegeschehen im März ist die Angst vor einer Ansteckung offensichtlich gewachsen. Da bleibt man lieber zu Hause und besorgt nur das Nötigste. Zwar haben die Geschäfte geöffnet, doch richtig was los ist nun wirklich nicht.
Die Gastronomiebetriebe sind dabei, ihre Außenanlage für die kommenden vier Wochen abzubauen und einzulagern. Überall Tristesse an diesem Montagvormittag. Selbst die rumänischen Bettler haben sich einen freien Tag genommen. Ihre angestammten Plätze an der Bahnhofstraße oder nahe der Oberstadtbrücke sind verwaist.

Außerhausverkauf läuft wieder an

Im Bariton-Restaurant im Apollo-Theater gegenüber der Sparkasse ist man damit beschäftigt, sich auf den Außerhausverkauf von Mittagessen vorzubereiten. „Es muss dann schnell gehen“, sagt Elke Barleben und schiebt einen weiteren Tisch in den Eingangsbereich.. „Jetzt kommt keiner mehr rein.“ Die Besteller haben meist nur eine kurze Mittagspause, da wollen sie nicht noch lange auf ihr Essen warten.

Autor:

Karl-Hermann Schlabach (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen