Siegener waren in  „Höhle der Löwen“

 „Schnee Ade“: Michael Debus (l.) und sein Vater Ottmar aus Siegen stellten ihre Erfindung – eine Art Allesschieber – den Investoren in der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ vor. Foto: Vox/Sony
  • „Schnee Ade“: Michael Debus (l.) und sein Vater Ottmar aus Siegen stellten ihre Erfindung – eine Art Allesschieber – den Investoren in der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ vor. Foto: Vox/Sony
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - „Die Höhle der Löwen“ öffnete am Dienstag in der zweiten Staffel zum letzten Mal ihre Tore für Gründer mit den besten Ideen. Und auch in der elften Ausgabe erwarteten die Löwen wieder vollen Einsatz von den Gründern. Nur wer sein Business und die dazu passenden Zahlen perfekt präsentierte, hatte eine Chance auf das Geld der millionenschweren Investoren. Sind Judith Williams, Frank Thelen, Jochen Schweizer, Lencke Steiner und Vural Öger von Nachwuchs-Unternehmer und Geschäftsidee überzeugt, kämpfen sie sogar untereinander knallhart um die besten Deals.

Mit dabei war unter anderem „Schnee Ade“ aus Siegen. „Wir schieben einfach alles weg, was uns vor die Füße fällt. Komme, was da wolle“, stellten Papa Ottmar Debus und sein Sohn Michael ihre Erfindung vor. Tüftler und Bastler Ottmar könnte eigentlich seine Rente genießen – aber weit gefehlt: „Ich muss immer was zu tun haben. Sonst wird mir der Tag zu langweilig.“ Mit dem „Schnee Ade“ hat Ottmar einen Schneeschieber erfunden, der den Rücken entlastet, an Unebenheiten nicht so schnell verkantet wie handelsübliche Schieber und zudem lautlos ist. Sohnemann Michael übernahm die Gestaltung und Vermarktung von Papas Erfindung. Inzwischen hat „Schnee Ade“ bereits weitere Verwendungsgebiete gefunden: „Auch für Industrieabfälle, Laub oder in der Landwirtschaft kann man den Schieber einsetzen“, erklärt Michael Debus.

310 Exemplare haben die beiden im ersten Jahr bereits verkauft, jetzt wollen sie richtig durchstarten. Um ihr Produkt endlich groß rauszubringen, benötigen die beiden Gründer 40000 Euro. Dafür boten sie den „Löwen“ 10 Prozent ihrer Firma.  Leider hat es nicht geklappt, aber Ottmar und Michael Debus haben sicherlich Erfahrungen gesammelt, die ihnen in Zukunft weiterhelfen können.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen