Siegens Defensive vor »Saar-TÜV«

»Sportfreunde« zu Gast beim 1. FC Saarbrücken:

Regionalligist muss weiter auf Bettenstaedt verzichten / Feichtenbeiner: »Harter Brocken«

JaK Siegen. Zwar lässt sich nach einem Regionalliga-Heimspiel sicher noch nicht viel über die Form aussagen, doch was die Kicker des 1. FC Saarbrücken kürzlich bei ihrer Premiere vor eigenem Publikum gegen den VfR Aalen ablieferten, war schon aller Ehren wert. Mit einem 1:5 im Gepäck schickte der Ex-Bundesligist die Ostalb-Kicker auf die Heimreise. In diesem Match gefiel sowohl die Offensiv-Abteilung um den zweifachen Torschützen Muatapha El Idrissi als auch die Viererkette in der Abwehr. Sollten die Stürmer des FCS also morgen (14.30 Uhr) gegen die »Sportfreunde« wieder so stark agieren, wird die Prüfung beim »Saar-TÜV« für die bislang nicht sonderlich sattelfeste Siegener Hintermannschaft mehr als schwierig.

Das weiß auch SFS-Coach Michael Feichtenbeiner. »Das wird ein harter Brocken, der da auf uns zukommt«, erklärt er. Und der neue Übungsleiter in Diensten des heimischen Regionalligisten weiß, wovon er spricht. Schließlich hat er das 5:1 gegen Aalen vor Ort miterlebt: »Das war schon ein sehr überzeugender Heimsieg. Doch die Saarbrücker haben ja auch ein klare Zielsetzung!«

Top-Verstärkungen für Saarbrücken

Und diese Zielsetzung heißt Aufstieg in Liga 2. Dementsprechend ist die Mannschaft von Trainer Horst Ehrmanntraut vor dieser Spielzeit auch verstärkt worden. Almir Delic (Schweinfurt 05), Holger Greilich (Omonia Nikosia) oder auch Matthias Hagner (FSV Frankfurt) sind allesamt Neuzugänge, die Fußball-Fans wahrlich keine Unbekannten sind. Trotzdem will Feichtenbeiner mit seinem Team nicht als Kanonenfutter herhalten. »Wir sollten uns nicht auf Kick’n’Rush verlassen und dann auf ein bisschen Glück hoffen. Im Gegensatz zu dem Spiel in Erfurt müssen wir eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigen«, hofft der Trainer auf einen möglichst schnell einsetzenden Lerneffekt seiner jungen Truppe. Wichtig sei auch, in der Defensive kompakt zu stehen. Und gerade da war ja in den letzten Spielen der »Sportfreunde« über Sieg oder Niederlage entschieden worden. Die erfahrene Saarbrückener Mannschaft wird für die SFS-Abwehr sicher eine Art Feuertaufe sein. »Doch wenn man die besteht«, ist der Fußball-Lehrer sicher, »gibt das Anlass zu Optimismus.«

Im Spiel nach vorn braucht sich der Coach ja momentan keine großen Gedanken zu machen, auch wenn Hoffnungsträger Til Bettenstaedt das Spielgeschehen weiterhin nur von der Seitenlinie aus betrachten kann. Allerdings haben die Vereinsverantwortlichen die Hoffnung, dass er im DFB-Pokalspiel gegen LR Ahlen am 31. August wieder auflaufen kann.

Norkus bis Weihnachten außer Gefecht?

Doch auch wenn der Verlust von Bettenstaedt sicher sehr schmerzhaft für die Siegerländer ist: Sollte Timo Schlabach weiterhin so spielen, wie in den ersten drei Partien, müsste sich selbst die Saarbrücker Defensiv-Reihe mit Echendu Adiele, Holger Greilich, Oliver Schäfer und Henri Heeren »warm anziehen«. Doch allein auf den Youngster will sich Michael Feichtenbeiner (noch) nicht verlassen. Er weiß, dass Schlabach nach drei Spielen in der Regionalliga »noch keinen ernsthaften Leistungsnachweis erbracht hat«. »Ich erwarte von ihm, dass er jetzt auf dem Teppich bleibt. Aber bisher gibt es keine gegnteiligen Anzeichen«, verrät der Trainer. Zudem hat auch Neuzugang Lars Toborg mit seinen drei Toren in drei Spielen für einen guten Siegener Start gesorgt. Immerhin sind die Siegerländer derzeit das Team mit den meisten erzielten Toren der Liga. Keine guten Nachrichten gibt es indes von Joshua Caleb Norkus zu vermelden. Der US-Amerikaner muss nach einem erneuten Rückfall im Training nun doch operiert werden und wird wohl bis Weihnachten ausfallen.

Kaul sagte Siegen gestern ab

Neuigkeiten im Fall »Sebastian Kaul« gab es gestern Abend zu vermelden, weil der gebürtige Rheinländer, der zuletzt bei den Siegenern mittrainierte (SZ berichtete) wegen eines anderen Engagements in der Oberliga den »Sportfreunden« absagte.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen