Siegerlandflughafen im Fokus

 1,7 Mill. Euro kostete der Siegerland-Flughafen bisher den Kreis Siegen-Wittgenstein – Jahr für Jahr. Ob sich diese Summe nach dem grundsätzlichen Ja zur Fortführung des Flugbetriebs verringern wird, wollen die Grünen wissen. Sie waren stets als Kritiker des kleinen Flughafens aufgetreten.  Archivfoto: dibi
  • 1,7 Mill. Euro kostete der Siegerland-Flughafen bisher den Kreis Siegen-Wittgenstein – Jahr für Jahr. Ob sich diese Summe nach dem grundsätzlichen Ja zur Fortführung des Flugbetriebs verringern wird, wollen die Grünen wissen. Sie waren stets als Kritiker des kleinen Flughafens aufgetreten. Archivfoto: dibi
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

ihm - Zur Sitzung des Kreisausschusses am Freitag greifen die Grünen in einer Anfrage das Thema Flughafen erneut auf. Es geht – wenig überraschend – wieder ums Geld. Die Grünen erinnern daran, dass die regionale Wirtschaft und einige Kommunen zugesagt hatten, 400.000 Euro aufzubringen, um das Defizit von 1,7 Mill. Euro pro Jahr zu verringern. Dafür wurde eigens der Förderverein Siegerlandflughafen Dreiländereck gegründet. Nun möchten die Grünen wissen: Hat der Landrat über diese Summe Finanzbeiträge vertraglich gesichert? Hat die Geschäftsleitung der Siegerland-Flughafen GmbH die vorgegebene Kostenminderung bzw. Ertragssteigerung erreicht? Wenn ja, durch welche Maßnahmen wurde dies erreicht und sind diese Maßnahmen nachhaltig entlastend oder einmalige Einsparungen?

Die Antwort des Landrats nimmt zunächst Bezug auf die im Beschluss des Kreistags Anfang 2018 skizzierten Erwartungen. Dann heißt es, die Finanzierungsbeiträge der regionalen Wirtschaft seien durch den Förderverein vertraglich gesichert. Der Verein gewährleiste „verbindlich über zunächst fünf Jahre“, dass der Finanzierungsbeitrag „insgesamt in der zugesagten Höhe zur Verfügung steht“. Die von den Grünen genannten 400.000 Euro pro Jahr, die die Wirtschaft bringen solle, korrigiert der Landrat in seiner Antwort insoweit, als er auf die Formulierung der Beschlussvorlage aus 2018 verweist. Dort heißt es: „rund 350.000 bis 400.000 Euro“. Im September 2018 hatte Fördervereinsvorsitzender Dr. Theodor Gräbener erklärt, es gebe Zusagen über gut 1,6 Mill. Euro – bezogen auf den Fünf-Jahres-Zeitraum. Erforderlich wären nach dem Kreistagsbeschluss 1,75 bis 2 Mill. Euro.

Unterdessen seien die vorgegebenen Kostenminderungen und Ertragssteigerungen auf dem Flughafen selbst erreicht worden, schreibt der Landrat. Dabei habe man zum einen die Personalkosten gesenkt, und zwar bereits beginnend im Oktober 2018, also nicht erst zu Jahresbeginn 2019, wie beschlossen. Zum anderen habe man die „Unterstell-Entgelte für Luftfahrzeuge“, also Hangarmieten, erhöht (auch schon zum 1. Oktober 2018) und höhere Erlöse aus der Nutzung der Brandsimulationsanlage erzielt. Sie wird von Feuerwehren aus ganz Deutschland und dem Ausland für Übungen und Schulungen genutzt. Die Einnahmen, so hatte der Kreistag seine Erwartungen formuliert, sollten ab 2019 um bis zu 40.000 Euro jährlich steigen. Das Einsparpotenzial (vor allem Personalkosten) sollte zwischen 24.000 Euro (2019) und 210.000 (ab 2024) Euro liegen. Wie sich ab 2024 allerdings die Zuschüsse der Wirtschaft entwickeln, könne heute noch verbindlich vorhergesagt werden, unterstreicht der Landrat – obwohl das Engagement der Förderer „auf Verstetigung angelegt“ sei.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen