Siegerlandhalle: Politik soll nicht auf den Euro schauen

Verwaltung will mehr als nur die Wände tünchen

sob Siegen. Über die Modernisierung der Siegerlandhalle wird schon lange diskutiert, jetzt soll die Kommunalpolitik grundsätzlich grünes Licht geben, mit der Sanierung und Erweiterung Ende 2005/Anfang 2006 zu beginnen. In einer Vorlage zur kommenden Sitzung des Hallenausschusses macht Hallendezernent und Kämmerer Reinhold Baumeister seinem Namen alle Ehre und spricht sich gegen eine bloße Sanierung und für eine »modifizierte Modernisierungs- und Erweiterungsvariante« aus.

Eine reine Sanierung des Großen Saals, so das Hauptargument Baumeisters für die größere Lösung, »führt mit einer Investition von 3 Mill. e lediglich zur Beibehaltung des Status quo und somit zu keiner nennenswerten Belebung mit steigendem Verlustrisiko«. Von der von ihm favorisierten Planungsvariante mit einer Gesamtinvestition von 7,7 Mill. e verspricht sich Baumeister hingegen eine nachhaltige Belegungs- und Attraktivitätssteigerung. Baumeister geht in seiner Kalkulation davon aus, dass über die Vergabe von Lieferrechten, Namensrechten und Kooperationsvereinbarungen auch private Investoren mit ins Boot geholt werden können. Deren Zuschuss an den 7,7 Mill. e wird derzeit auf 1,4 Mill. e geschätzt. Mit Zuschüssen aus EU- oder Landestöpfen rechnet der Kämmerer hingegen nicht.

Der verbleibende kommunale Anteil von 6,3 Mill. e würde nach diesem Modell über einen Kommunalkredit gedeckt, wobei die Finanzierung auf mehrere Haushaltsjahre verteilt werden soll.

Mit diesem Geld ließe sich nach Einschätzung der Verwaltung nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit des Großen Saals erheblich verbessern. Zudem soll das Ambiente sowohl im Innen- als auch im Außenbereich erheblich aufgewertet und die Sitzplatzkapazität von derzeit durchschnittlich 2000 auf rund 2700 Plätze erhöht werden. Auch die Ausstellungs- und Pausenfläche ließe sich von 1200 auf 2200 m2 erhöhen, und die urheberrechtlich unbedenkliche Variante lasse auch Planungsoptionen für die Zukunft offen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen