SILA 2002 noch ohne Termin

Messebeirat soll frische Ideen liefern – Besucherzahl über 50000

Siegen. Rund um die Siegerlandhalle werden seit Sonntag die Messezelte abgebaut. Zeit für Messechef Detlef Koenitz, im Rahmen einer Pressekonferenz die Siegerlandausstellung 2000 Revue passieren zu lassen und einen Ausblick für die SILA 2002 zu geben. Sein Fazit: Die Siegerlandausstellung hat bei Besuchern und Ausstellern insgesamt einen guten Eindruck hinterlassen. 80 Prozent der über 270 Aussteller waren mit dem Messeergebnis zufrieden, hatten gute Umsätze getätigt oder Kontakte für die Zukunft geknüpft. Und auch die Messebesucher verteilten gute Noten, wie eine SILA-Umfrage ergab. Darauf angesprochen, ob sie ihrem Nachbarn einen Besuch auf der SILA empfehlen würden, antworteten beispielsweise immerhin 90 Prozent der Befragten mit Ja. Trotz aller Bemühungen gingen die Besucherzahlen in diesem Jahr zurück und lagen unter den Erwartungen. Zwischen 5 und 8 Prozent kamen im Jahr 2000 weniger als noch vor zwei Jahren. Knapp über 50000 Gäste sind dann auch die offizielle Zahl, die Koenitz gestern bekannt gab. Klar ist, dass in zwei Jahren erneut die Türen zur SILA geöffnet werden. Was nicht fest steht, ist der endgültige Termin. Der soll in den kommenden Monaten festgezurrt werden. Fest steht aber bereits jetzt, dass der Eintrittspreis stabil bleiben wird. In den kommenden vier Wochen wird ein neu gegründeter Messebeirat erstmals tagen. Bestückt mit Vertretern aus Wirtschaft und Verwaltung soll er neue Ideen entwickeln, um die Messe noch attraktiver zu gestalten. Davon versprechen sich Hallenchef Friedrich Schmidt und Detlef Koenitz einen Schub nach vorn. Schmidt betonte nochmals die Bedeutung der Messe als Wirtschaftsfaktor für die Stadt und die Region. Hotellerie, Gastronomie und Einzelhandel hätten sicher profitiert.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.