Erster bundesweiter Warntag (mit Video)
Sirene nicht überall zu hören

Der erste bundesweite Warntag war nicht überall von Erfolg gekrönt.

sz Siegen. Die Reaktionen auf den ersten bundesweiten Warntag sind durchmischt. Ab 11 Uhr sollte der Alarm überall zu hören sein, funktioniert hat das offenbar nur teilweise. Die einen haben keine Sirene vernommen, andere nur sehr leise. Entsprechend fallen die Meinungen auf Facebook aus.

"Der Bund hat da was angeleiert was die Kommunen nicht mehr umsetzen können", findet beispielsweise Florian Tröger. Und "in Niederlaasphe müssen wir uns wohl selber warnen ", fürchtet Anette Koenemann. Andere Nutzer hingegen berichten davon, das Heulen durchaus gut gehört zu haben: "Hier in Eiserfeld waren die Sirenen auch laut und deutlich zu hören", gibt Uğur Özarslan kund.

Autor:

Sonja Schweisfurth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen